Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden. Weitere Details

Latin Quarter: Releasing the Sheep - Britische Pop-Band präsentiert neues Album

Schillerhöhe 12
71672 Marbach am Neckar

Tickets from €20.80 *
Concessions available

Event organiser: Stadtverwaltung Marbach, Marktstraße 23, 71672 Marbach am Neckar, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis VVK

per €20.80

VVK ermäßigt

per €17.50

Total €0.00
Add to shopping cart
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigung erhalten Schüler und Studenten sowie Behinderte mit einem Behindertengrad ab 70 %.
Bitte Nachweis an der Abendkasse bereit halten.
Rollstuhlfahrer wenden sich bitte an den Veranstalter unter 07144 102314.

Es gilt die aktuelle Coronaverordnung mit entsprechend angepasstem Hygienekonzept. Derzeit müssen die Kontaktdaten aller Besucher erfasst werden. Es gilt Maskenpflicht in geschlossenen Räumen sowie 3G-Nachweisplicht. Die Plätze werden am Einlass zugewiesen.
print@home after payment
Mail

Event info

Das neue Album von Latin Quarter erscheint am 29.10.2021 und präsentiert eine Mischung aus neu geschriebenen Songs und frisch überarbeiteten Titeln aus den 1980er Jahren, die von der Band nie veröffentlicht worden waren. Die Demotapes dieser Stücke wurden überraschenderweise wieder entdeckt und inspirierten die Band so sehr, dass sie Teil des Albums wurden. Sänger und Gitarrist Steve Skaith dazu: „For me it felt good and it took me back not only to the 80’s but even to the 70’s. The song ´Nightschool´ is about stuff we knew in Liverpool in the 70’s and the song ‚Mandela’s Ghost’ is a rewrite of the lyric ‚Che’s Ghost’. The original line ‚I saw Che’s Ghost on the Sierra Madre’ was the very first lyrical line that Mike Jones ever showed me, some years before I had even moved to London and Latin Quarter was even imagined”.

Latin Quarter wurde 1984 gegründet, aber erst mit dem Erfolg ihres ersten Albums "Modern Times" 1986 wurde die Band einem breiteren Publikum bekannt. Mit Hits wie "Radio Africa" und "The New Millionaires" verkaufte es sich mehr als 300.000 Mal und wurde von der New York Daily News als „One of the most exquisite electropop albums ever to come out of England’“ bezeichnet. Im selben Jahr standen Latin Quarter dann auf der Main Stage des legendären Glastonbury Festivals und spielten ein ausverkauftes Konzert im Hamburger Stadtpark. In den vier darauffolgenden Jahren, war die Band nahezu pausenlos auf Tour, während sie drei weitere erfolgreiche Alben aufnahm. 1990 löste sich das ursprüngliche Band Lineup dann auf. Die Gründungsmitglieder Steve Skaith und Richard Wright machten mit neuen Leuten weiter und produzierten, unterstützt von solch namhaften Musikern wie Martin Ditcham (Sade, Chris Rea), John McKenzie (u.A. Seal, Tina Turner, David Bowie) und Blair Cunningham (Paul McCartney, Pretenders) die Alben "Long Pig" und "Bringing Rosa Home". Die Bandbreite der Musiker, die über die Jahre hinweg mit Latin Quarter gearbeitet haben (die Liste wurde 2014 um Chris Rea erweitert), zeigt deutlich, wie attraktiv Musik und Songs der Band sind. 2012 reformierte Steve Skaith die Band mit drei weiteren Mitgliedern der Ur-Besetzung Steve Jeffries, Yona Dunsford und Greg Harewood. Es wurden mit "Ocean Head" und "Tilt" zwei neue, von Kritikern hochgelobte Alben produziert, bevor Greg und Yona 2015 die Gruppe wieder verließen, um sich eigenen Projekten zu widmen.

ACHTUNG: In diesem Jahr wird Latin Quarter als Trio auf Deutschland-Tour zu erleben sein. Mit dabei sind Steve Skaith, Steve Jeffries und Mary Carewe.

www.latinquartermusik.com

Videos

Location

Stadthalle Marbach am Neckar
Schillerhöhe 12
71672 Marbach am Neckar
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Schillerhöhe in Marbach hat einiges zu bieten. Hier stehen das Schiller-Nationalmuseum, das berühmte Literaturarchiv und die Stadthalle Schillerhöhe. Diese Stadthalle ist ein Veranstaltungsort der Extraklasse. Modernste Ausstattung, ein hochklassiges Programm und die malerische Lage auf der Schillerhöhe haben der Stadthalle auch über die Stadtgrenzen hinaus zu großer Bekanntheit verholfen.

Nachdem 2009 die Sanierungsarbeiten abgeschlossen wurden, erstrahlt die Stadthalle nun in neuem Glanz. Schon von außen zieht die Stadthalle durch die moderne und ansprechende Architektur alle Blicke auf sich. Im Innern überzeugt die Stadthalle Schillerhöhe durch ein großes Raumangebot und modernste technische Ausstattung. Durch große Flexibilität und Multifunktionalität passt sich die Stadthalle jedem Event an. Der gesamte Saal bietet Platz für über 600 Besucher. Für kleinere Veranstaltungen lässt sich der Saal ganz leicht in den Louisen-Saal und den Ferdinand-Saal trennen. Hinzu kommt noch das Foyer, das sich mit einem wunderbaren Ambiente und Platz für 100 Besucher als weiterer Veranstaltungsraum eignet. Die gesamte Stadthalle Schillerhalle besticht durch moderne Architektur und ein tolles Flair. Egal, ob Lesungen, Tagungen, Konzerte, Theater, Kabarett oder Konferenzen – jede Festivität findet hier den richtigen Rahmen. Hinzu kommt noch die exquisite Küche. Kulinarische und kulturelle Leckerbissen treffen in der Stadthalle Schillerhöhe aufeinander. Kein Wunder also, dass die Stadthalle Schillerhöhe schon längst zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte der Region avanciert ist. Hier ist beste Unterhaltung garantiert!

Die Schillerhöhe in Marbach müssen Sie einfach besuchen. Erleben Sie in der Stadthalle unvergessliche Momente und genießen Sie das einzigartige Ambiente der Stadthalle Schillerhöhe!

Hygienekonzept

Zutrittsvoraussetzungen
Es gilt die aktuelle Coronaverordnung.
Das 2-G-Modell findet Anwendung: Einlass nur für immunisierte Personen, also Geimpfte und Genesene. Am Einlass gilt 2-G-Nachweispflicht und Ausweiskontrolle.

Ab Eintreten der Warnstufe gilt neben der 2-G-Nachweispflicht, außerdem auch Maskenpflicht.
Grundsätzlich gilt Kontaktdatenerfassung zum Zwecke der Nachverfolgung,

Einhalten der Hygieneregeln im gesamten Hallenbereich ist obligatorisch.