Lars Redlich - Lars but not least!

Am Küchengarten 3 - 5 Deutschland-30449 Hannover

Tickets ab 22,15 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: TAK - die Kabarett-Bühne, Stephanusstr. 29, 30449 Hannover, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die Liebe zur Musik verbindet sich bei Lars Redlich mit dem Hang zur Komik. Humorvoll und unterhaltsam bietet der singende Comedian nicht nur was zum Lachen sondern auch fürs Auge.

Lars Redlich wird 1981 in Berlin geboren und genießt die für viele deutsche Kinder obligatorische musikalische Früherziehung – Blockflöte. Um bei den Mädels besser zu punkten, wechselt er zunächst an die Klarinette, dann zur doch attraktiveren Gitarre. Nach einem Lehramtsstudium (Musik und Sport), ließ er sich an der Universität der Künste zum Bühnendarsteller ausbilden. Seit dem konnte man ihn in zahlreichen Bühnenproduktionen oder Fernsehserien bewundern. Die Entscheidung zum Künstler sollte sich als richtig erweisen, denn mit der Zeit erhält er zahlreiche Comedy und Kabarettpreise wie die Goldene Weißwurscht oder den Stuttgarter Besen.

Durch viel Kreativität entstanden neben den Theaterdarbietungen diverse selbstironische Soloprogramme mit den vielversprechenden Namen „LARS but not least“ oder „Penisneid“. Eine noch nie dagewesene Kombination aus Kabarett, Musikcomedy und Show überzeugt durch intelligenten Humor.

Ort der Veranstaltung

TAK - die Kabarett Bühne
Am Küchengarten 3 - 5
30449 Hannover
Deutschland
Route planen

Das Theater am Küchengarten in Hannover, kurz TAK, ist die einzige professionell betriebene Kabarett-Bühne in Niedersachsen und nimmt somit einen besonderen Status im Kulturleben der Region ein.

Seit der Gründung 1987 gestaltet das TAK sein Programm unter dem humoristischen Motto „Maden in Germany“. Dieses verdeutlicht zum einen die thematische Fokussierung auf Satire, die mit kritischem Unterton Themen aus Politik und Alltag behandelt und durch den Kakao zieht. Zum anderen lässt sich aus dem Motto die positive Einstellung des Hauses gegenüber einer Nachwuchsförderung ableiten. Junge deutsche Talente des Kabaretts dürfen sich hier wie die Maden im Speck fühlen, denn sie bekommen die Chance sich vor Publikum zu beweisen und erste Erfahrungen in einem professionellen Umfeld zu sammeln. Honoriert werden die herausragenden Leistungen der Künstler mit der hauseigenen Auszeichnung „Gaul von Niedersachsen“, den schon beispielsweise Volker Pispers oder Urban Priol erhalten haben, sowie mit dem Nachwuchspreis „Fohlen von Niedersachsen“.

Das TAK sieht es als seine kulturelle Aufgabe an, gehobene Satire im Norden Deutschlands zu verbreiten und einem immer größer werdenden Publikum zugänglich zu machen. Mittlerweile präsentiert das Haus neben Gastspielen auch eigene Produktionen und kommt auf insgesamt 170 Vorstellungen pro Saison. Wer qualitativ hochwertige Satire zu schätzen weiß, ist hier genau richtig!