Lange Nacht der norwegischen Literatur II: Mit Cecilie Løveid, Mikkel Bugge und Kristofer Grønskag

Waldschmidtstraße 4
60316 Frankfurt am Main

Tickets from €7.00
Concessions available

Event organiser: Hessisches Literaturforum im Mousonturm e.V., Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €7.00

Ermäßigt

per €4.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungen für Schüler/Studierende/Auszubildende, Arbeitssuchende, Rentner sowie Menschen mit Schwerbehinderung.
print@home after payment
Mail

Event info

Wer von norwegischer Literatur nicht genug bekommen kann, für den haben wir eine gute Nachricht: Dag Solstad ist nur die erste Zündstufe des Abends, denn im Anschluss geben sich auch "die horen" und "Der Literaturbote" die Ehre. Unter den Titeln "Das Gras hinter dem letzten Haus" ("die horen") und "Müssen wir nicht wach sein" ("Der Literaturbote") stellen die beiden Zeitschriften zahlreiche Stimmen der norwegischen Gegenwartsliteratur aus allen Genres vor - nicht wenige davon erstmals in deutscher Übersetzung.
Zu Gast in Frankfurt werden sein: der Dramatiker Kristofer Grønskag, der mit einem Stück zum Thema Euthanasie aufhorchen ließ, die eminente Lyrikerin Cecilie Løveid, die unter anderem Texte zu den Breivik-Anschlägen verfasst hat, und der Erzähler Mikkel Bugge, der mit formal eigenwilligen Texten überrascht.

Moderation: Uwe Englert und Rebecca Jakobi

Location

Künstlerhaus Mousonturm
Waldschmidtstraße 4
60316 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

Eine ereignisreiche Geschichte verbirgt sich hinter dem Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt: In den 1920er Jahren als Teil der Seifen- und Parfümfabrik Mouson erbaut, galt der Turm damals als erstes Hochhaus der Stadt! Inzwischen wurde er als einziges, noch stehendes Gebäude des expressionistischen Industriebaus unter Denkmalschutz gestellt.

Seit 1988 findet man hier nun das freie Theater „Künstlerhaus Mousonturm“, dessen Programm eine enorme Bandbreite von Tanz, Musik und Bildender Kunst über Literatur bis hin zu Film und Hörspiel aufweist. Als eine der ältesten Produktionsstätten für experimentelles und innovatives Theater in Deutschland, gilt das Künstlerhaus Mousonturm als wichtige Plattform für Nachwuchskünstler. Im Jahr 1999 wurde das Theater mit dem begehrten Binding-Kulturpreis ausgezeichnet!

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie eigenem PKW ist das Künstlerhaus Mousonturm sehr gut zu erreichen. Parkmöglichkeiten befinden sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe des Theaters.