Landeskirchenmusiktage - Psalter und Harfe und Fluid Sounds

Lutherischer Kirchhof 1 Deutschland-35037 Marburg

Tickets ab 17,70 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck, Lutherischer Kirchhof 3, 35037 Marburg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 17,70 €

Ermäßigung

je 12,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten und Auszubildende.

Personen mit Behinderung (mit "B" im Ausweis) und Rollstuhlfahrer zahlen den Normalpreis und dürfen eine kostenlose Begleitperson mitbringen. Diese Karten sind unter 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem Festnetz, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) erhältlich.

Kinder bis einschließlich 6 Jahren haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Hoch hinaus – ein Ticket, zwei Konzerte, zwei Kirchen, ein Erlebnis!

Zweiteiliges Konzert mit einem Ticket am Samstag 09.09.2017
um 19:00 Uhr, Lutherische Pfarrkirche St. Marien Lutherischer Kirchhof 1, 35037 Marburg (Psalter und Harfe)
um 21:00 Uhr, Universitätskirche, Reitgasse 2, 35037 Marburg (Fluid Sounds)

Kirchenmusik vom feinsten präsentieren Chöre und Musiker aus Kassel, Marburg und Kurhessen am Abend des 9. September um 19 und 21 Uhr. Mit PSALTER UND HARFE und FLUID SOUNDS begeben sich Zuhörer auf eine Klangreise in zwei Kirchen. Sie hören Gesang von Leonard Bernstein und Heinrich Schütz, und sie sind live dabei, wenn sich avantgardistische Chormusik und Gospel mischen. Temperamentvolle Psalmvertonungen erklingen mit der Kurhessischen Kantorei und einem Kinderchor in der Lutherschen Pfarrkirche. Anschließend erleben die Zuhörer das renommierte Vocalensemble Kassel bei seiner ersten Begegnung mit dem Landesgospelchor GET UP! in der Universitätskirche. Ein Konzertabend im Rahmen der Landeskirchenmusiktage der Evangelischen Landeskirche von Kurhessen-Waldeck.

Das Konzertprogramm:
Teil I PSALTER UND HARFE, 19 Uhr, Lutherische Pfarrkirche
Leonard Bernstein, Chichester Psalms
Einojuhani Rautavaara, A Requiem in our time
Heinrich Schütz, Mehrchörige Motetten

Blechbläserensemble der EKKW, Leitung: Andreas Schneidewind
Kinderchor der Landeskirchenmusiktage, Leitung: Annette Fraatz
Kurhessische Kantorei Marburg, Leitung: Uwe Maibaum

Teil II FLUID SOUNDS, 21 Uhr, Universitätskirche
Musik des Vocalensembles Kassel und des Landesgospelchors Get Up!
Jazz-Kompositionen für Saxofon und Orgel
neu zusammengestellt von Roger Hanschel

Vocalensemble Kassel, Leitung: Eckhard Manz
Landesgospelchor Get Up!, Leitung: Peter Hamburger
Stefan Horz, Bonn: Orgel
Roger Hanschel, Köln: Saxofon und Komposition

Vom 8. bis 10. September ist Marburg Treffpunkt für Musikbegeisterte aus allen Teilen der Evangelischen Landeskirche von Kurhessen-Waldeck. Viele Programmpunkte laden alle ein, kostenlos teilzunehmen.

Freitag 8. September
Wandel-Gottesdienst um 19 Uhr, ab Schloss

Samstag, 9. September
Marburger Singen um 17 Uhr, Marktplatz
Konzert: PSALTER UND HARFE um 19 Uhr, Pfarrkirche, und FLUID SOUNDS um 21 Uhr, Universitätskirche (Eintritt)

Sonntag, 10. September
Gottesdienst mit Bischof Martin Hein um 14:30 Uhr, Marktplatz

Ort der Veranstaltung

Lutherische Pfarrkirche St. Marien
Lutherischer Kirchhof 1
35037 Marburg
Deutschland
Route planen

Unterhalb des Schlosses, im Herzen der Altstadt, ragt der Turm der Pfarrkirche St. Marien in den Himmel. Sie ist die älteste Pfarrkirche Marburgs und ihre Geschichte lässt sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen. Zwischen Schloss und Markt lockt sie Gläubige zum Gebet und Interessierte zu Kunst und Musik in ihre Hallen.

Der gotische Chor, der „unserer lieben Frauen Beatae Mariae“ geweiht wurde, lässt sich auf das Jahr 1297 datieren und ist so der älteste Teil der Pfarrkirche. Ein Jahrhundert später wurde dann angebaut und die Kirche erhielt ihr heutiges Aussehen. Einzige größere Veränderung an der gotischen Kirche war die Errichtung des Kirchturms im 15. Jahrhundert. Der schiefe hölzerne Turmhelm, der sich wohl auf Grund von Sonne und Wind verzogen hat, ist bis heute Wahrzeichen Marburgs.

Im Inneren der St. Marienkirche befinden sich die Grablegen Ludwigs IV. und Ludwigs V., die beide reich mit allegorischen Figuren, Reliefs und Gedenktafeln geschmückt sind. Besonderheit der Pfarrkirche ist die prachtvolle Wandmalerei, die noch im originalen Zustand erhalten ist. Sie zeigt die Heilige Kümmernis und beruht auf der Legende einer fiktiven Heiligen.