LaLeLu - Acapella-Comedy - "Die Schönen und das Biest"

Augustinerstraße 55
55116 Mainz

Tickets from €26.70

Event organiser: Frankfurter Hof, Augustinerstraße 55, 55116 Mainz, Deutschland

Tickets


Event info

Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um jeden Abend mit a cappella satt und kiloweise Spaß das Haus zu rocken: LaLeLu, die ultimative A-cappella-Sensation aus Hamburg! Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie mit unbändiger Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich. Passen Männer und Frauen doch zueinander? Und kann man eine Liebeserklärung auch grunzen? Gibt es Liebe im Zeitalter von Tinder und #metoo? Was macht Papageno am Ballermann? Was ist Achtsamkeits-Doom-Metal? Diese und andere Fragen beraten und besingen LaLeLu gemeinsam mit Ed Sheeran, Pharrell Williams, Bruno Mars, Dean Martin, Elvis Presley, Wolfgang Amadeus Mozart, Jogi Löw und Shakira, aber auch mit Fachleuten der Liebe wie Roland Kaiser, Angela Merkel und Serge Gainsbourg … Getreu ihrem Motto „a cappella ohne Tabus“ gehen der schöne Tobias, der erotische Frank, der charmante Jan und die Hammerfrau Sanna also auch im 15.Programm wieder aufs Ganze und zeigen dabei mit flammender Leidenschaft vor allem eines: Die tiefe Liebe zum Lachen und die schrankenlose Liebe zur Musik. Regie: Lukas Langhoff Premiere: September 2018 Frank Valet ist wohl der einzige Opern-Bariton, der eine ergreifende Pop Stimme besitzt, eigene Musicals schreibt und virtuos Schlagzeug spielt. Neben zahlreichen Opern-, Musical- und Theaterengagements war er Bühnenpartner von Christian von Richthofen bei „Auto Auto“. Sanna Nyman, das internationale Multitalent aus Finnland! Die große Brünette mit der Fünf-Oktaven-Stimme lässt die Herzen aller Männer schmelzen. Das agile Intonationswunder absolvierte die Hamburger Stage School of Dance and Drama und singt seit Februar 2008 bei LaLeLu. Jan Melzer, die Allroundstimme: er ist Mick Jagger, Karel Gott und Udo Lindenberg in einer Person. Sein plattdeutscher Elvis ist legendär, seine Frisurenvariationen unerschöpflich. Tobias Hanf, der Parodist: vom Kaiser Franz bis zur Kanzlerin – er parodiert zehn Promis in fünf Minuten. Seine Opernstimme lässt den Saal erbeben. Sein russischer Bass bildet das Fundament des Quartetts. Chronologie Programme und gleichnamige CDs 1995 Die musikalische Bilanz unseres Jahrhunderts 1996 Tour d´amour 1998 New York, Rio, Büdingen 2001 Leider sehr gut! Die Show der Superlative 2002 Große Kunst. Für sehr viel Geld. 2003 Weihnachten mit LaLeLu 2004 Jubiläumsprogramm: 10 Jahre LaLeLu 2006 Nimm mich! Die Hochzeitsshow 2008 Grundlos eitel. Das Deutschlandprogramm 2010 Pech im Unglück - a-cappella-Lebensberatung 2013 Die dünnen Jahre sind vorbei 2014 eihnachten mit LaLeLu (Neuauflage) 2015 20 Jahre LaLeLu – Das Jubiläumsprogramm 2016 Muss das sein ?! – Das Trendprogramm 2018 Die Schönen und das Biest (ab September 2018)

Presse:
„Das Quartett ist musikalisch hochkarätig ausgebildet und stellt so manche noch so bekannte a-cappella-Gruppe lässig in den Schatten. LaLeLu liefert perfekte Unterhaltung ab, gepaart mit Gesangskunst vom allerfeinsten. LaLeLus Klamauk ist hochintelligent zusammengestellt und erfrischend in Zeiten immer flacherer Kabarettprogramme.“
Neue Osnabrücker Zeitung

„Die Show der vier Nordlichter hat Witz und Tempo, lebt von Überraschungen und einer ungeheuren Vielseitigkeit. So schlackern einem die Ohren, wenn LaLeLu auf ihren Tour- Koffern eine Perkussion-Einlage geben oder Stings ‚Moon over Bourbon Street‘ so grandios präsentieren, dass es plötzlich ganz still im Spiegelzelt wird.“ Badische Zeitung

„Das wohl ausgefallenste deutsche A-cappella-Quartett hat wirklich viel auf dem Kasten: Comedy, Musikkabarett und astreinen A-cappella-Gesang.
Augsburger Allgemeine

Gerade ist ein genialer Programmpunkt beendet, schon wartet das Publikum gespannt kichernd darauf, was wohl als nächstes kommt. Sie imitieren, karikieren, parodieren, Sie singen, tanzen, trommeln. Sie vereinen Charme, Witz und Können zu einem geistreichen komödiantischen Musikkabarett der Extraklasse.
Allgemeine Zeitung Coesfeld

„Witz, Charme und musikalisches Können sind wie eh und je in Hülle und Fülle vorhanden
Hamburger Morgenpost

„Geistreiche Köpfe mit fantastischen Stimmen: LaLeLu sind nicht nur komödiantisch eine Klasse für sich, sondern auch musikalisch brillant und bestens aufeinander abgestimmt. Egal auf Blues, Pop, Jazz oder Soul, Barock oder Klassik, musikalische Grenzen kennt LaLeLu nicht.“ Rhein Neckar Zeitung „LaLeLu hat mit seinem neuen Programm „Die dünnen Jahre sind vorbei" einen eindrucksvollen und enormen Spaß machenden Beweis ihrer Bühnenqualitäten geliefert und aufs Neue gezeigt, dass sie in ihrem Genre zum Besten gehören, was die Republik zu bieten hat.“ Probsteier Herold

„LaLeLu bleibt die Messlatte am deutschen Musik-Comedy-Himmel.“
Lippe aktuell Mit welchem Spaß und welcher Perfektion Tobias Hanf Stars und Stilikonen von Jogi Löw über Boris Becker und Til Schweiger bis Dieter Bohlen, von Angela Merkel über Gerhard Schröder und Edmund Stoiber bis hin zu Cem Özdemir und Jürgen Trittin parodiert, macht ebenso sprachlos wie die Imitationen etwa von Grönemeyer oder Lindenberg, die Jan Melzer beisteuert, Frank Valets Wandlungsfähigkeit und Sanna Nymanns Stimmspektrum. Fantastische Stimmen, rasante Kostümwechsel, enorme Bandbreite, Heiterkeit mit jeder Menge Tiefgang: Kein Wunder, dass das Publikum „LaLeLu“ nicht ohne ein ganzes Zugabenbündel von der Bühne ließ. Fränksche Nachrichten „LaLeLu, das sind nicht nur vier Einzeltalente, die alle mit einer großen Stimme aufwarten. Die Darsteller überzeugen mit einer überdurchschnittlichen Bühnenpräsenz, einer großen Portion Charme und niveauvoller Unterhaltung. Die äußerst gelungene Kombination aus Gesang, Comedy und Parodie ließ kein Auge trocken bleiben. Standing Ovations, nicht abebbender Applaus und lautes Getrampel ließen das Quartett für mehrere Zugaben zurück auf die Bühne treten, bevor sie sich endgültig verabschiedeten.“ Eckernförder Zeitung

Location

Frankfurter Hof
Augustinerstraße 55
55116 Mainz
Germany
Plan route
Image of the venue

In der Mainzer Altstadt, unweit des Rhein-Ufers lädt der Frankfurter Hof zu den verschiedensten Veranstaltungen ein. Namhafte Kabarettisten und bekannte Musiker geben sich hier ein Stelldichein. Schon seit längerer Zeit hat sich der Frankfurter Hof im kulturellen Bewusstsein der Mainzer Bürger etabliert.

Diese Location ist nicht nur Veranstaltungsort, sondern auch Zeitzeuge und wichtiger Bestandteil der deutschen Geschichte. Hier hat Lassalle Versammlungen vor der Gründung der Sozialdemokratie abgehalten, während der Revolution wurde der Hof zum Mittelpunkt der drei großen Volksbewegungen und während des zweiten Weltkriegs wurde der Saalbau zum Zufluchtsort jüdischer Bürger. Kein Wunder also, dass sich der Frankfurter Hof auch heute noch als Ort des demokratischen und weltoffenen Verständnisses sieht. Und dieser Vorsatz macht sich auch im hochwertigen Programm der Veranstalter bemerkbar. Künstler jeder Couleur treten hier auf, das Programm ist so bunt wie das Publikum. Erleben auch Sie unvergessliche Momente in wunderschönem und beeindruckendem Ambiente.

Hier können Sie sich aus dem Alltag entführen lassen und den international gefeierten Künstlern auf der Reise zu allen Kulturen der Welt folgen – es lohnt sich!