Laia Genç and the Instanbul Composer´s Orchestra - Jazzwoche Hannover in Kooperation mit den Deutsch-Türkischen Kulturtagen

Lister Meile 4
30161 Hannover

Tickets ab 13,00 €

Veranstalter: Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Normalpreis

je 13,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Reservierungen für Rollstuhlplätze ausschließlich per Email info@pavillon-hannover.de oder telefonisch unter 0511 2355550.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Das Istanbul Composers Orchestra ist ein Nukleus von Musiker*innen, die in Istanbul, Köln und Berlin leben. Herz des Orchesters ist die deutsch-türkische Pianistin Laia Genç. Auf Einladung der NRW Kunststiftung lebte sie für vier Monate als Artist in Residence im Herzen Istanbuls. Dort traf sie ihre neuen musikalischen Freunde. Der Wunsch, all diese künstlerischen Charaktere zu einem gemeinsamen Projekt zusammenzufassen, mündete im Unternehmen Istanbul Composers Orchestra. Das Resultat ist ein friedliches Aufeinandertreffen der Kulturen, ein musikalischer Schmelztiegel; eine respektvolle, vertrauensvolle und musikalisch innige Begegnung.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Fast täglich bietet das Kulturzentrum Pavillon in Hannover eine Veranstaltung und begeistert mit diesem umfangreichen und facettenreichen Kulturprogramm seit Jahren die Hannoveraner.

Das offene Kulturzentrum bietet eine Vielzahl von Highlights für den Kalender: Theater, Kabarett, Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen finden hier statt. Ergänzt wird das umfangreiche Angebot von Workshops, Projekten und politischen Debatten oder Diskussionsrunden. Deutschlandweit bekannt ist der Pavillon vor allem durch sein seit 1995 jährlich stattfindendes Weltmusikfestival MASALA. Im Kulturzentrum haben zudem das Café Mezzo, eine Zweigstelle der Stadtbibliothek Hannover sowie die theaterwerkstatt hannover e.v. und der workshop hannover e.v. Quartier bezogen.

Das ursprünglich nur als Provisorium errichtete Gebäude des Pavillons beherbergt das Kulturzentrum nun schon seit 1977. Besonders auffällig ist die 2000 zur EXPO installierte Solarstromanlage auf dem Dach des Gebäudes. Der Pavillon verfügt über einen Großen und Kleinen Saal sowie zwei Gruppenräume.