La serva padrona

Freiburger Barockorchester Konzertreihe 2017/2018  

Konrad-Adenauer-Platz 1 Deutschland-79098 Freiburg

Tickets ab 20,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Freiburger Barockorchester GbR, Schützenallee 72, 79102 Freiburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die Welt steht Kopf: 1733 schreibt der junge Neapolitanische Komponist Giovanni Battista Pergolesi eine neue ernste Oper, Il prigionier superbo. Jedoch nicht dieses Stück, sondern sein 45-minütiges komisches Intermezzo, La serva padrona (Die Magd als Herrin), ist ein riesiger Erfolg. Es entpuppt sich selbst als eine Magd, die zur Herrin wird, indem es die traditionelle Rangfolge der Gattungen Opera seria (Herrin) und komisches Intermezzo (Magd) herausfordert. Gleichzeitig markiert es den Beginn des Triumphs der bürgerlichen Gesellschaft über die höfische Adelskultur des Barock. Ebenso wie im Stück die Magd Serpina den Haushalt des Herren Uberto übernimmt, indem sie trickst und am Ende sein Herz gewinnt, nahmen komische bürgerliche Opern allmählich den Platz des strengen Stils der Opern Metastasios ein, die bereits am Ende des Jahrhunderts als veraltet galten. Das FBO führt dieses epochemachende Werk halbszenisch auf. Abgerundet wird das Programm durch leidenschaftliche Instrumental- und Sakralmusik: Pergolesis bekanntes und delikates Violinkonzert, sein anrührendes Salve regina in c-Moll und eines der Concerti armonici von Graf Wassenaer, die lange Zeit Pergolesi selbst zugeschrieben wurden.

U. W. Graf v. Wassenaer
Concerto Nr. 5 f-Moll
für 4 Violinen

G. B. Pergolesi
Concerto B-Dur für Violine
Salve Regina c-Moll
La serva padrona

Sunhae Im, Serpina
Sopran

Michael Nagy, Uberto
Bariton

Tristan Braun, Vespone
Pantomime | Regie

Freiburger Barockorchester

Gottfried von der Goltz
Violine und Leitung

Ort der Veranstaltung

Konzerthaus Freiburg
Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Konzerthaus Freiburg ist eine der bedeutendsten Kulturinstitutionen im Südwesten Deutschlands. Seit Ende der 1990er Jahre schafft es Raum für Kunst aller Art. Mit Klassik-, Rock- und anderen Kulturveranstaltungen bietet es ein vielfältiges Programm, welches die Multifunktionalität des Konzerthauses unterstreicht.

Das architektonisch bemerkenswerte Gebäude steht im Herzen der Stadt. Mit der besonderen Dachkonstruktion, die von langen Säulen getragen wird, und der imposanten Glasfassade fällt das moderne Bauwerk sofort auf. Aber nicht nur von außen, sondern auch von innen beeindruckt die Architektur. Insbesondere die Konstruktion im Rolf Böhme Saal gleicht einem Meisterwerk. Denn per Knopfdruck lässt sich die Art der Bestuhlung ändern und somit ganz dem Stil der Veranstaltung anpassen. Hier stellen Künstler aus aller Welt und allen Sparten der Kunst ihr Können unter Beweis. Es finden aber mitnichten nur Konzerte in dem modernen Gebäude statt. Auch Kongresse, Tagungen, Workshops und Bälle können dank der vielseitigen Nutzbarkeit der Räumlichkeiten im Konzerthaus Freiburg abgehalten werden. Das Konzerthaus Freiburg ist eines der wichtigsten Kulturinstitutionen der Region.

Das Konzerthaus ist ein Muss für alle Kulturbegeisterten. Es befindet sich direkt am Hauptbahnhof Freiburg und ist somit auch für Gäste, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen wollen, bequem zu erreichen. Das Parkhaus „Konzerthausgarage“ bietet Parkmöglichkeiten für alle Besucher, die mit dem Auto anreisen, und befindet sich direkt unter dem Konzerthaus Freiburg.