Kurt Tucholsky: Lachen ohne Weinen

Mit: Ilona Blumenthal-Petzold, Wolfgang Geiger, Max Dollinger  

Am Festungsgraben 1
10117 Berlin

Tickets from €16.50
Concessions available

Event organiser: THEATER IM PALAIS Berlin, Am Festungsgraben 1, 10117 Berlin, Deutschland

Tickets


Event info

GASTSPIEL
Kurt Tucholsky: Lachen ohne Weinen

Literarisch-musikalisches Programm
von und mit
Ilona Blumenthal-Petzold (Rezitation)
Wolfgang Geiger (Piano)
Max Dollinger (Gesang, Rezitation)

Dauer der Veranstaltung: 80 Minuten zzgl. einer Pause

KURT TUCHOLSKY: LACHEN OHNE WEINEN
"Ich habe Erfolg, aber keinerlei Wirkung!"

Das musikalisch-literarische Programm widmet sich in kurzweiligen 80 Minuten dem künstlerischen Schaffen Kurt Tucholskys. Vor allem die Gleichzeitigkeit scheinbarer Gegensätze prägte den Werdegang und die Werke des Satirikers, da er sowohl die tagesaktuelle Politik als auch die ganz alltäglichen Probleme des einfachen Mannes in seinen Texten thematisierte, die Gesellschaft in der Zeitung scharf verurteilte und gleichzeitig diese im Varieté bestens bespaßte.
Diese Diskrepanz spiegelt sich auch in der Konzeption von "Lachen ohne Weinen - Ich habe Erfolg, aber keinerlei Wirkung!" wieder: Der erste Teil widmet sich der Politik, Arbeitswelt und Gesellschaft, der zweite dem Alltag und zwischenmenschlichen Beziehungen. Tucholskys eigene Gedankenblitze, sogenannte "Schnipsel" aus seinen Notizen, verbinden die abwechselnden Musiknummern, die von Kabarettstücken über erschütternde Chansons bis hin zum Schlager reichen, und Rezitationen miteinander.
Neben Kompositionen seiner Zeit von Friedrich Hollaender, Hanns Eisler sowie Benedikt Eichhorn wird auch eine Uraufführung erklingen. Über manche Zeitlosigkeit von Geschlechterklischees bis hin zur Erstarkung der Rechten wird der Zuhörer sich wundern, erschrocken sein - über die Satire lachen und weinen?

Location

Theater im Palais Berlin
Am Festungsgraben 1
10117 Berlin
Germany
Plan route

Mitten in Berlin befindet sich das Theater im Palais in direkter Nachbarschaft zur Museumsinsel und zur Humboldt Universität. Besucher erwarten ein abwechslungsreiches Programm aus literarisch-musikalischen Veranstaltungen, eigenen Inszenierungen, Autorenlesungen und Gastspielen.

Die Spielstätte des kleinen Theaters befindet sich in einem ehemaligen Wohnhaus aus dem 18. Jahrhundert, zu dessen berühmtesten Bewohnern Freiherr von und zum Stein gehörte. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude bietet dem Theater eine einzigartige Atmosphäre, die zusammen mit der Qualität der aufgeführten Stücke für die Popularität des Schauspielhauses verantwortlich ist. Vom Krieg als einziges Palais verschont, fanden bereits 1945 erste Konzert- und Tanzveranstaltungen in den Räumlichkeiten statt, die das Haus in Berlin und Umgebung bekannt machten. Von 1950 bis 1990 diente das Palais als zentrales Haus der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft, bevor es 1991 zur neuen Spielstätte des Theater im Palais wurde. Seitdem hat sich das Theater zur festen Institution in Berlin entwickelt und bereichert durch seine Veranstaltungen die Kulturszene der Hauptstadt.

Das Theater im Palais liegt in unmittelbarer Nähe zur Spree und kann mit dem öffentlichen Nahverkehr über die S-Bahnhaltestellen Friedrichstraße und Hackescher Markt erreicht werden.