Kurs Nr. 094 Farbe macht glücklich

mit Annette Gevatter (Grafik-Designerin)  

Niemensstr. 10
79098 Freiburg im Breisgau

Veranstalter: Albert-Ludwigs-Universität - Studium Generale, Belfortstr. 20, 79085 Freiburg, Deutschland

Tickets

Warteliste ausgebucht - derzeit keine Reservierung möglich.

Veranstaltungsinfos

Die Welt ist bunt und vielfältig und ebenso sind es die Möglichkeiten, mit Farbe zu gestalten.
Ob Aquarell- oder Acrylfarben, Blei- oder Buntstifte, Pastellkreiden oder Tuschefeder – der Kreativfachhandel hält eine umfangreiche Palette jeglichen Mal- und Zeichenmaterials bereit, so dass die Wahl oft schwerfällt.
In diesem Kurs haben Sie Gelegenheit, dies alles auszuprobieren und so die Technik zu entdecken, für die Sie sich begeistern – und die Sie glücklich macht.
Bitte mitbringen: Bleistift, Radiergummi, Fineliner und Mixed-Media-Block in A4 bis A3 und ein Foto oder Objekt, das Sie malen/zeichnen möchten.
Alle anderen Materialien können im Kurs ausprobiert werden!

Termin: Samstag und Sonntag, den 09. und 19.02.19
Zeit: jeweils 10.00 – 17.00 Uhr (inkl. Pausen)
Ort: Peterhof Raum 1, Niemensstr. 10
Teilnahme: 5 - 10 Personen
Gebühr: 35,-€ / Nichtstudierende 45,- € (zzgl. Material ca. 10,- €, je nach Verbrauch)

Ort der Veranstaltung

Peterhof Universität Freiburg
Niemensstraße 10
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Universität Freiburg wurde im Jahr 1457 vom Habsburger Herzog Albrecht VI. von Österreich gegründet. Sie ist eine der ältesten und renommiertesten Universitäten Deutschlands, die viele bedeutende Absolventen hervorbrachte. Darunter zehn Nobelpreisträger, sowie über ein Dutzend Träger des Gottfried-Wilhelm-Leibnitz-Preises.

Der Peterhof ist heute im Besitz der Universität und somit ihr ältestes Gebäude. Der tiefe Gewölbekeller, der für das ehemalige Kloster als Aufbewahrungsort des Klosterschatzes in Krisenzeiten vorgesehen war, ist heute ein beliebter Veranstaltungsort für Events jeder Art. Es ist neben der heute russisch-orthodoxen Kapelle der einzige Gebäudeteil, das den 2. Weltkrieg unbeschadet überstand. Heute dient der restaurierte Renaissancebau vor allem der juristischen Fakultät eine Vielzahl an Hörsälen, die rege genutzt werden.

Mitten in der Altstadt liegen die Gebäude des Universitätszentrums, in dem die Geisteswissenschaften zu Hause sind. Hier befindet sich für Autofahrer in der Nähe die Rotteckgarage, die gegen eine geringe Gebühr durchgehend Parkmöglichkeiten bietet. Vom Hauptbahnhof sind es zu Fuß fünf Minuten in Richtung Stadtmitte, und wer doch lieber mit der Straßenbahn fährt, muss von dort nur eine Station zum „Stadttheater“ fahren.