Kurs Nr. 091 Töpfern an der Drehscheibe für Anfänger - Drehen ohne Durchzudrehen

mit Nona Otarashvili-Becher  

Habsburgerstraße 9
79104 Freiburg im Breisgau

Veranstalter: Albert-Ludwigs-Universität - Studium Generale, Belfortstr. 20, 79085 Freiburg, Deutschland

Tickets

Warteliste ausgebucht - derzeit keine Reservierung möglich.

Veranstaltungsinfos

Selbstgedrehte Müslischalen? Die eigenen Kaffeetassen und Frühstücksteller gestalten? Die Veranstaltung findet in einer professionellen Keramikwerkstatt statt. Durch individuelle Betreuung vermitteln wir die Grundtechniken, die erforderlich sind, einfache Gefäße auf der Drehscheibe herzustellen. Der Kurs soll den Einstieg in die Arbeit an der Drehscheibe erleichtern. Die gelungenen Stücke werden glasiert und gebrannt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Bitte Arbeitskleidung mitbringen.

Kurs Nr. 91: Samstag und Sonntag, den 19. und 20.01.19
Zeit:
Glasieren: Donnerstag, den 31.01.19, 18.00 – 21.00 Uhr
Ort: Keramikwerkstatt in der Fabrik, Habsburgerstraße 9
Teilnahme: 6 - 8 Personen
Gebühr: 115,-€ / Nichtstudierende 135,- € (zzgl. 6,- €/kg Materialkosten)

Gebühr: 115,-€ / Nichtstudierende 135,- € (zzgl. 6,- €/kg Materialkosten)

Ort der Veranstaltung

FABRIK
Habsburgerstraße 9
79104 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen

Die FABRIK in Freiburg ist ein soziokulturelles Zentrum, das sich aus 25 Betrieben und Einrichtungen zusammensetzt. Werkstätten, Bildungseinrichtungen und soziale Projekte nutzen die Räumlichkeiten hier ebenso wie politische und ökologische Gruppen. Allen gemeinsam ist dabei das Interesse am solidarischen und nachhaltigen Arbeiten und Wirtschaften.

Die FABRIK entstand Ende der 70er-Jahre, als die ersten selbstverwalteten Betriebe in die ehemalige Möbel-Fabrik der Gebrüder Springer in der Habsburgerstraße einzogen. Seit 1980 ist die „FABRIK für Handwerk, Kultur und Ökologie“ ein eingetragener Verein, der sich um die Verwaltung und Weiterentwicklung des Geländes sorgt. Die FABRIK ist dabei nicht nur Arbeitsplatz für rund 150 Personen, sie ist darüber hinaus auch Treffpunkt für alle, die sich für ein friedliches Miteinander und eine nachhaltige Gesellschaftsentwicklung engagieren möchten. Ziel ist die Steigerung der Lebensqualität, nicht die des Profits. Kommunikation, Bildung und Kultur stehen stets im Mittelpunkt der Überlegungen. Damit bietet die FABRIK ideale Rahmenbedingungen für ganz unterschiedliche Betriebe. Hier findet sich eine Kindertagesstätte neben einem Motorradclub oder eine Fahrradwerkstatt neben einer Arbeitslosenberatung.

Als lebendiges Projekt sieht es die FABRIK als Aufgabe, sich ständig weiterzuentwickeln. Neue Mitglieder und Interessenten sind herzlich willkommen!