Kurs Nr. 088 Botanische Malerei: Die botanischen Lehrbriefe von Jean-Jacques Rousseau - Erbsen, Wicken und Klee

mit Evelin Sum-Preibisch (Biologin, Botanische Malerin)  

Universitätsstr. 5
79098 Freiburg im Breisgau

Veranstalter: Albert-Ludwigs-Universität - Studium Generale, Belfortstr. 20, 79085 Freiburg, Deutschland

Tickets

Warteliste ausgebucht - derzeit keine Reservierung möglich.

Veranstaltungsinfos

Ich frage mich, wer ist so blind um nicht zu sehen, dass das Kronblatt der Schmetterlingsblüte wie ein Regenschirm die anderen Blütenblätter vor Wind und Regen schützt?“
(Dritter botanischer Lehrbrief: Die Familie der Schmetterlingsblütler)

Kursaufbau: Botanischer Steckbrief der Schmetterlingsblütler, Herausarbeiten der charakteristischen Merkmale wie Fahne, Flügel und Schiffchen der Schmetterlingsblüte mit Hilfe von naturgetreuen Zeichnungen und tonalen Studien, Umsetzung in ein botanisches Aquarell. Die Bedeutung dieser großen Pflanzenfamilie für die Natur. J. J. Rousseau und seine Zeit, die Entstehung seiner botanischen Lehrbriefe.

Ort der Veranstaltung

Sprachlehrinstitut Universität Freiburg
Universitätsstraße 5
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen

Das Sprachlehrinstitut, kurz SLI, organisiert und betreut konzeptionell das gesamte Sprachkursangebot der Philologischen und Philosophischen Fakultät für HörerInnen aller Fakultäten. Darüber hinaus bietet es Fachsprachenkurse für Studierende anderer Fakultäten sowie auf Nachfrage "maßgeschneiderte" Sprachkurse.

Angesichts des zusammenwachsenden Europas und der fortschreitenden Globalisierung gehören fundierte Fremdsprachenkenntnissen zu den Schlüsselqualifikationen in Studium und Beruf. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, umfasst unser Kursangebot sowohl europäische als auch außereuropäische Fremdsprachen. Kleine Kursgruppen und intensive Betreuung durch motivierte und engagierte Lehrkräfte garantieren einen hohen Lernerfolg.

Mitten in der Altstadt liegen die Gebäude des Universitätszentrums, in dem die Geisteswissenschaften sowie das SLI zu Hause sind. Hier befindet sich für Autofahrer in der Nähe die Rotteckgarage, die gegen eine geringe Gebühr durchgehend Parkmöglichkeiten bietet. Vom Hauptbahnhof sind es zu Fuß fünf Minuten in Richtung Stadtmitte, und wer doch lieber mit der Straßenbahn fährt, muss von dort nur eine Station zum „Stadttheater“ mit den Linien 1, 3, 4 und 5 fahren.