Kurs Nr. 072 Spanisch „nivel intermedio“ B1

mit Leonor Lecca de Thalacker M. A.  

Platz der Universität 3
79098 Freiburg im Breisgau

Veranstalter: Albert-Ludwigs-Universität - Studium Generale, Belfortstr. 20, 79085 Freiburg, Deutschland

Tickets

Warteliste ausgebucht - derzeit keine Reservierung möglich.

Veranstaltungsinfos

Wir arbeiten mit dem Band B1.2 des Lehrwerks eñe. Dieser Kurs richtet sich nicht nur an Spanischlernende, die schon mit den Band B1.1 gearbeitet haben, sondern auch an diejenigen, die sich mit anderen Spanischlehrwerken schon mit dem Indikativ und in Grundzügen mit dem Subjuntivo beschäftigt haben. In diesem Kurs lernen wir außerdem die Kultur unterschiedlicher spanischsprachiger Länder nicht nur anhand des Buches, sondern auch mit Hilfe von Zeitschriften wie z. B. Ecos kennen. Zu den Zielen des Kurses gehört somit auch die Erweiterung der Lesekompetenz.
Lehrwerk: eñe B1.2
Bei einer Abmeldung werden die Kosten für das Lehrbuch nicht zurückerstattet.

Ort der Veranstaltung

Kollegiengebäude I - Universität Freiburg
Platz der Universität 3
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Universität Freiburg wurde im Jahr 1457 vom Habsburger Herzog Albrecht VI. von Österreich gegründet. Sie ist eine der ältesten und renommiertesten Universitäten Deutschlands, die viele bedeutende Absolventen hervorbrachte. Darunter zehn Nobelpreisträger, sowie über ein Dutzend Träger des Gottfried-Wilhelm-Leibnitz-Preises.

In ihre heutige Form entwickelte sich die Universität seit Ende des 19. Jahrhunderts, als die Zahl der Studierenden stetig stieg. Kurz vor dem ersten Weltkrieg waren etwa 3.000 Studenten eingeschrieben, und die Anlage wurde um einige Gebäude erweitert. So entstand zwischen 1907 und 1911 das im Jugendstil gehaltene Kollegiengebäude I, angelehnt an die Architektur der näheren Umgebung. 1961 waren erstmals 10.000, im Wintersemester 2015/16 erstmals über 25.000 Studenten immatrikuliert. Die Universität besitzt mit der Universitätsbibliothek außerdem eine der modernsten ihrer Art.

Mitten in der Altstadt liegt das Kollegiengebäude I des Universitätszentrums, in dem die Geisteswissenschaften zu Hause sind. Hier befindet sich für Autofahrer in der Nähe die Rotteckgarage, die gegen eine geringe Gebühr durchgehend Parkmöglichkeiten bietet. Vom Hauptbahnhof sind es zu Fuß fünf Minuten in Richtung Stadtmitte, und wer doch lieber mit der Straßenbahn fährt, muss von dort nur eine Station zum „Stadttheater“ mit den Linien 1, 3, 4 und 5 fahren.