KUNST-Gala 2019

Theaterplatz 11
37073 Göttingen

Tickets ab 22,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kultur unterstützt Stadt e.V., Herzberger Landstraße 4, 37085 Göttingen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die KUNST-Gala ist wohl die außergewöhnlichste Kulturveranstaltung in der Region: am Samstag 16.2. und Sonntag 17.2.2019 jeweils um 18 Uhr treten über 120 KünstlerInnen aus zahlreichen Göttinger Kultur-Einrichtungen wie dem Deutschen Theater, dem Göttinger Symphonie Orchester, dem KAZ, dem Jungen Theater, der musa oder der Göttinger Ballettschule Art la Danse sowie zahlreiche Gäste im Deutschen Theater Göttingen auf!
Das Deutsche Theater zeigt schon vor der Premiere Ausschnitte aus dem Musical „Lazarus“, das Junge Theater gibt erste Einblicke in die Revue „Personal Jesus“ und das Buchfink-Puppentheater ist mit einer Szene aus dem Stück „Zeitstolpern“ dabei. Die Göttinger Ballettschule Art la danse und die Ballettgruppe des Hochschulsports Göttingen sind mit 2 zeitgenössischen Ballett-Choreographien dabei. Die KAZ-Akrobaten, Bernd van Werfens Artistik-Theater aus der musa und die noch ganz junge Tosca Bertram am Vertikaltuch bereichern die Gala mit ganz besonderen artistischen Einlagen. Musik aller Stilrichtungen rundet das Programm ab: Jazz vom Solling Swing Orchestra, Blues, Boogie, Swing und Soul von der Blues`n`Boogie-Küche, Klassik von den Blechbläsern des Göttinger Symphonie Orchesters und wunderbarer Chorgesang von der Göttinger Stadtkantorei!
Zwischen den beiden Hauptbühnen-Blöcken werden alle Gala-Gäste zu einem Glas Sekt oder Saft eingeladen und können sich im DT-Studio, im DT-Keller und im Bellevue mit kurzen Theater-Szenen der Theaterwerkstatt, der Theatergruppe der Reformierten Gemeinde und der Domino-Impro-Gruppe oder spannender Musik von Toni Säckl (Klarinette) mit Partnern oder Kim Shastri (Piano und Gesang) vergnügen

Ort der Veranstaltung

Deutsches Theater Göttingen
Theaterplatz 11
37073 Göttingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Auf insgesamt drei Bühnen bietet das Deutsche Theater Göttingen Aufführungen der Extraklasse. Als größtes Theater der Stadt lockt es mit altbewährten Klassikern sowie neuen Premieren tagtäglich zahlreiche begeisterte Besucher an.

Als nach dem Brand im alten Stadttheater ein repräsentativer Neubau notwendig wurde, wurde das imposante Theater im Stil der Neorenaissance errichtet. Architektonisch ist es dem Großherzoglichen Theater in Oldenburg nachempfunden. 1890 wurde es mit der Aufführung Wilhelm Tells und einer Ouvertüre Carl Maria Webers feierlich eröffnet. Bis 1950 war das Theater ein Drei-Sparten-Betrieb. Da das auf die Dauer zu aufwendig und kostenintensiv für die Stadt war, wurden die Musiksparten aufgegeben, um weiterhin ein qualitativ hochwertiges Programm des Sprechtheaters bieten zu können. Mit dieser Änderung wurde auch der Name geändert und das Deutsche Theater war geboren. Mit einem starken Ensemble und einem hervorragend konzipierten Spielplan etablierte sich die Schauspielbühne des Theaters deutschlandweit und machte Göttingen auch als Theaterstadt bekannt.

Das Große Haus im imposanten Theater bietet 500 Zuschauern Platz und zeigt pro Saison etwa zehn umjubelte Premieren. Comedy, Konzerte oder Lesungen gibt es im Keller, zu dem auch ein kleiner Gastronomiebetrieb gehört. Das DT Studio bietet dem Jungen Schauspiel eine Wirkungsstätte, das sich hauptsächlich der Vorführung von Stücken für Kinder und Jugendliche widmet.