Kultursommergarten - Live Musik mit: Welthits auf Hessisch

Schmidtstraße 12
60326 Frankfurt am Main

Tickets from €16.30 *

Event organiser: m2a artitude Betriebs- GmbH (Das Bett), Schmidtstrasse 12, 60326 Frankfurt am Main, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €1.95 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Der Kultursommergarten von DAS BETT hat endlich geöffnet!
Direkt neben unserem Club in der Schmidtstraße 12 erwartet euch ein großer Biergarten, der dazu einlädt, gesellig mit Freunden zusammenzusitzen, ein kühles Bierchen oder einen Apfelwein zu trinken und in entspannter Atmosphäre die Seele baumeln zu lassen. Auch für euer leibliches Wohl ist bestens gesorgt und obendrein bieten wir euch ein wechselndes Livemusikprogramm. Heute mit: Welthits auf Hessisch


Haben Sie sich schon mal gefragt, wie Michael Jackson, Britney Spears und Elvis Presley klingen würden,
wenn sie Hessisch gesungen hätten? Nein, haben Sie nicht. Deshalb haben sich Tilman Birr und Elis diese
Frage für Sie gestellt. Von alleine wären Sie ja eh nicht darauf gekommen. Birr und Elis, eigentlich
Mitglieder der Frankfurter „Lesebühne Ihres Vertrauens“, haben die linguistisch anspruchsvolle Arbeit auf
sich genommen und die wichtigsten Welthits der letzten 60 Jahre aus dem Englischen, der Sprache der
Warnhinweise und Flughafendurchsagen, in die Sprache der Poesie und Anmut übertragen, das Hessische.
Nun singen sie Miley Cyrus´ „Abrissbern“, Rihannas „Reschescherm“ oder Britney Spears´ „Schlaach misch,
Mädsche, nochema“ mit Bass, Gitarre und zwo maa Gesang. Und zwar so lange, bis Sie denken: „Helf mer!
Isch brauch da jemand“ (Lennon/McCartney).

Location

DAS BETT - Live Musik Club
Schmidtstraße 12
60326 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Frankfurter LAB ist ein Ort des Experimentierens, Ausprobierens, Umfunktionierens und Produzierens. Das Laboratorium der besonderen Art erforscht und entwickelt moderne und vor allem neue kulturelle Ausdrucksweisen, die geprägt sind von Kunst, Musik, Tanz und Theater. Im Fokus stehen deshalb die experimentellen künstlerischen Prozesse und Entwicklungen als ästhetische Erfahrungen und nicht allein, wie in anderen Theaterhäusern üblich, das Ergebnis.

Das Publikum, zu dem auch viele Frankfurter Schüler/innen und Studierende zählen, muss deshalb auf festgelegte Spielpläne verzichten, erhält dafür aber die seltene und außergewöhnliche Möglichkeit mitzuerleben, wie renommierte Künstler/innen aus aller Welt gemeinsam neue Werke und Darbietungsformen entwickeln, ausprobieren und umsetzen. Eine kritische Auseinandersetzung des Publikums mit den künstlerischen Experimenten ist gewünscht, denn eine Vielfalt von Ideen, Wahrnehmungen und Perspektiven inspiriert und beflügelt die Produktionsarbeit.

Die Entstehung nie dagewesener und hochmoderner Formen der Kunst mitzuerleben und sogar die Möglichkeit zu haben, Teil davon zu werden, macht das Frankfurter LAB sowohl für die Künstler/innen als auch für das Publikum zu einem einzigartigen und kulturell sehr wertvollen Theaterhaus, das in der Vielfalt und Konsequenz seiner Arbeit häufig über ähnliche Ansätze anderer Schauspielstätten hinausgeht.