KRISTIN ASBJØRNSEN [nor]

Kristin Asbjørnsen [vocals], Olav Torget [guitar, voc], Suntou Susso [kora, voc]  

Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden

Tickets ab 21,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: JAZZCLUB TONNE e.V., Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

VVK Normalpreis

je 21,90 €

VVK ermäßigt

je 15,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

ermäßigten Eintritt erhalten Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Dresdenpassinhaber
Ermäßigunsberechtigung ist am Einlass nachzuweisen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Nordic Jazz mit afrikanischen Rhythmen und Südstaaten-Stimme

Seit einigen Jahren bereits löst die Sängerin KRISTIN ASBJØRNSEN bei Publikum und Kritikern große Begeisterung aus. Womöglich weil sie es schafft, von sanfter Melancholie bis hin zu purer Energie, verschiedenste Stimmungen mit ihrem Instrument zu transportieren. Diese einzigartige Stimme, mit
der Asbjørnsen gesegnet ist, klingt ganz so, als wäre sie nicht in Oslo, sondern in den amerikanischen
Südstaaten zur Welt gekommen: tief und kraftvoll, rau und heiser, sehr leidenschaftlich und bluesig.
Mit ihrer oftmals rauen Klangfarbe erschafft die Norwegerin einen reizvollen Kontrast zu den
sanften und wunderschönen Melodien. Kraftvoll, schön, ruhig und intensiv – welche Facette sie auch zeigt, sie tut dies stets mit großer Achtsamkeit.
Asbjørnsens sehr persönliches Songwriting wurzelt sowohl in der Singer/Songwriter-Tradition, als auch in der groove-orientierten World-Music. In immer wieder neuer Zusammensetzung kombiniert die Norwegerin mit ihrer Band Jazz, Pop, Gospel, Spiritual und afrikanische Musik und erschafft so einen grandiosen und originellen Bandsound.
Ihr neues Album „Traces of You“ (Global Oslo Music | 2018) wird im Februar erscheinen und zeigt uns eine neue Seite der norwegischen Sängerin. Während sie ihrem Stil grundlegend treu bleibt, erschafft sie mit hier doch gleichzeitig etwas erfrischend Neues: mehr als dem zuvor deutlich spürbaren Einfluss des Gospels wird nun Westafrikanischen Rhythmen volle Aufmerksamkeit geschenkt. Kombiniert mit dem bereits von der Band gewohnten Sound von bestem kontemplativen nordischen Jazz, entsteht eine erfrischend neue Klangfarbe von Kristin Asbjørnsen und Band.

Videos

Ort der Veranstaltung

Die Tonne im Kurländer Palais
Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden
Deutschland
Route planen

Der Jazzclub Neue Tonne Dresden, der im Volksmund oft Jazzclub Tonne oder kurz „Tonne“ genannt wird, gehört zu den bekanntesten Jazzclubs im Osten Deutschlands. Die 1977 gegründete Interessengemeinschaft Jazz der Kulturbund-Stadtorganisation Dresden organisierte Ende der 70er zahlreiche Jazzkonzerte in verschiedenen Einrichtungen. Die IG baute das Kellergewölbe des Kurländer Palais aus und bezog dieses 1981, der Name „Tonne“ prägte sich ein und entwickelte sich zu einem der bekanntesten Clubs der DDR.

Ab 1997 siedelte die Tonne in andere Locations über, bis sie im Herbst 2015 wieder zurück ins Kurländer Palais zog, welches Mitte der 00er Jahre als letzte altstädtische Ruine wiederaufgebaut wurde. Über 100 Veranstaltungen und Konzerte werden pro Jahr angeboten.

Das Kurländer Palais liegt am östlichen Rand der Inneren Altstadt, wenige Meter vom Albertinum und der Frauenkirche entfernt. Wer vom Hauptbahnhof anreist, steigt in die Straßenbahnlinie 3 und fährt wenige Stationen bis zum Pirnaischer Platz. Von dort aus sind es noch etwa 100 m zu Fuß in Richtung Elbe.