Kriminalkomödie mit 3 Gängen -Theater IK´s aus Hamburg - "Mord an der Hochzeitstorte"

Theater Ik´s  

Kanalstraße 26a
16515 Oranienburg

Tickets ab 49,00 €

Veranstalter: Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH (TKO), Schlossplatz 2, 16515 Oranienburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die kriminellste Art in der Orangerie im Schlosspark Oranienburg zu speisen
> nach 3 Gängen ist der Mörder überführt...- oder nicht...!?

Lassen Sie sich komödiantisch unterhalten von den Schauspielerinnen und Schauspielern des IK´s Theaters Hamburg und kulinarisch verwöhnen vom Team des Restaurants "Sonnenburg" aus Oranienburg.

Das IK´s Theater HH bietet Ihnen Krimispaß mit viel Witz, Gesang und Unterhaltung. Schon am Eingang wird das Publikum Teil des Krimis. Dann folgen 2 ½ Stunden Krimivergnügen, eingebettet in ein 3-Gänge-Menü. Gespielt wird für und mit dem Publikum, zentral und an den Tischen.

Butler Johann – mit spitzen Bemerkungen!
Johann ist ein Butler wie aus dem Bilderbuch. In der Tradition
von Martin Jente führt er als „roter Faden“ durch die Veranstaltung.

Absolut vornehm, immer korrekt und sehr, sehr aufmerksam.
Er liest jeden, wirklich jeden Wunsch von den Augen ab. Wünsche,
von denen Sie selbst noch gar nicht wissen, dass Sie sie haben.
Das kann natürlich schon mal über das übliche Maß hinausgehen.
Dafür allerdings muss man sich schon die eine oder andere spitze
Bemerkung gefallen lassen. Und wenn Sie glauben, dass er zu weit
geht, seien Sie sich sicher: Eine hat er noch...


Die Getränke werden am Tisch serviert, das 3 Gänge-Menü kann sich am Buffet selber zusammengestellt werden.

Ihr Menü:
Brotkorb und Schmalz auf den Tischen
Verschiedene Salate
Suppe: Soljanka mit Zitrone und saurer Sahne;
Hauptgericht: Wildgulasch mit Rotkohl und Schupfnudeln
Vegetarisch:
Kaisergemüse mit Bandnudeln in Olivenöl gebraten
Kürbiscremesuppe
Dessert: 29.11.Bienenstich / 30.11. Hochzeitstorte und rote Grütze mit Vanillesoße

Es bewirtet Sie das Restaurant Sonnenburg. www.sonnenburg-oranienburg.de

Und nun: Guten Appetit!

Ort der Veranstaltung

Orangerie im Schlosspark
Kanalstraße 26 a
16515 Oranienburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als strahlend weißes Schloss ist Schloss Oranienburg glanzvolles Zeugnis einer ebenso glanzvollen preußischen Herrschaft. Gemeinsam mit dem idyllischen und malerischen Schlosspark, seinen Gebäuden, der Promenade an der Havel und dem Schlossplatz bildet das Schloss den historischen Mittelpunkt Oranienburgs und zollt seiner geschichtlichen Verantwortung mit dem Schlossmuseum und dem Kreismuseum Oberhavel Tribut. Als einer der bedeutendsten Barockbauten der Mark Brandenburg birgt Schloss Oranienburg zahlreiche Geheimnisse, die von neugierigen Besuchern entdeckt werden möchten.

Die kleine Orangerie inmitten des idyllischen Schlossparks wurde 1757 errichtet und diente als repräsentatives Gartenhaus, in dem die fürstliche Sammlung exotischer Pflanzen untergebracht war. Hell und lichtdurchflutet präsentiert sich die Orangerie heute wieder in altem Glanz. Als kulturelles Zentrum zieht sie zahlreiche Besucher an, die hier Konzerte, Theateraufführungen und Ausstellungen in exklusivem Ambiente genießen.

Als stattliche Burg, die den Übergang an der Havel sichern sollte, wurde die Anlage des heutigen Schlosses 1288 erstmals bezeugt. Im 17. Jahrhundert wurde die bis dahin verlassene Burg wiederbelebt und als herrschaftliches Schloss im holländischen Stil wieder aufgebaut. Kurfürst Friedrich Wilhelm übergab es an seine erste Gattin, nach deren Namen es Schloss Oranienburg genannt wurde. Diese ließ schließlich rings um das strahlende Gebäude einen Lustgarten anlegen, der heute als Schlosspark wieder zugänglich ist. Lange Zeit diente Oranienburg als Sitz der Kurfürsten, bis es im 19. Jahrhundert privatisiert und hauptsächlich als Fabrikgebäude und Kaserne genutzt wurde. Erst 1997 wurde das bis dahin stark in Mitleidenschaft gezogene Ensemble aus Schloss und Park im Zuge der Landesgartenschau wieder hergerichtet.