KRICH

BACHS ERBEN Michaelstein und Solisten  

Michaelstein 3
38889 Blankenburg

Tickets ab 11,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Michaelstein 15, 38889 Blankenburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Ein musikalisch-szenisches Projekt mit modernem Tanz und Break Dance

Barockmusik und Break Dance? Dass dies funktioniert, hat die überwältigende Aufführung des musikalisch-szenischen Projekts „Krich“ 2017 gezeigt. Und es ist sicher: Auch die Wiederaufnahme wird das Publikum in ihren Bann zu ziehen vermögen. Denn in der spannenden Kombination ausdrucksstarker Musik mit modernen darstellerischen Mitteln, eingebettet in eine Story mit aktuellsten inhaltlichen Bezügen, ergeben sich Momente höchster Intensität und bleibender visueller Eindrücke.

Solisten
Lukas Steltner, Hong-Nguyen Thai – Tanz
Samir Sido – Baglama, Gesang
Alaa Jergos – Darbuka
Inszenierung/Choreographie: Heike Hennig

Ort der Veranstaltung

Kloster Michaelstein
Michaelstein 3
38889 Blankenburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kloster Michaelstein ist ein beliebtes Ausflugsziel an der Straße der Romanik, wo Besucher ehemalige Mönchsgebäude aus der Spätromanik und Gotik bewundern können. Doch nicht nur der schlichte Kreuzgang oder das Refektorium sind Grund für einen Ausflug zum Kloster Michaelstein – viele Veranstaltungen finden hier einen Ort der Entfaltung.

Das Gründungsjahr des Klosters Michaelstein wird auf das Jahr 1146 datiert, einer Urkunde zufolge ist die Äbtissin Beatrix II. von Quedlinburg die Gründerin des dem Erzengel Michael geweihten Klosters. Es folgte eine lange wirtschaftliche Blütezeit im Mittelalter, seine Äbte verrichteten geistliche Aufträge der Päpste. Dann suchten Aufstände und Kriege die Anlage heim, der letzte Abt legte 1543 mit der Einführung der Reformation sein Amt nieder. Es wurde eine protestantische Klosterschule eingerichtet, Zisterziensermönche bezogen das Kloster zeitweise erneut während des Dreißigjährigen Krieges. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde ein Predigerseminar ins Leben gerufen, nach der französischen Fremdherrschaft und dem Wiener Kongress wurde das Kloster landwirtschaftlich genutzt. Die Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis hat heute ihren Sitz in diesen Räumlichkeiten und bietet ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für ihre Gäste.

Früher wie heute liegt das Kloster Michaelstein abseits des städtischen Lebens in der Idylle am Rande des Harzes. Statten Sie dem Ort einen Besuch ab und lassen Sie sich von der Schlichtheit einer Zisterzienserabtei beeindrucken!