Krauthammer V - Live: Karl Hector and the Malcouns / Karaba

Holzstraße 28
80469 München

Tickets ab 14,20 €

Veranstalter: Missmilla GmbH, Holzstraße 28, 80469 München, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 14,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

Karl Hector and the Malcouns ( Psychedelic Rock / Krautrock )

One of munichs finest psychedelic rock groups! Karl Hector and the Malcouns offers listeners a unique blend of krautrock, progressive rock and ethno-jazz.

It’s been some years since the first Karl Hector release, and it’s known now that Mr. Hector is indeed the German producer and guitarist JJ Whitefield, ne Jan Weissenfeldt. Whitefield is the visionary behind the Poets of Rhythm and the Whitefield Brothers, the ensembles whose rough analog sound and return to the funk archetypes of the late 60s to early 70s paved the way for labels like Daptone, Truth & Soul, Timmion.
Unstraight Ahead, the band’s second album, found the band exploring territories even outside of the expansive scope of Sahara Swing. On this album, the West African sounds of Ghana and Mali meet the East African sounds of Mulatu Astatke’s Ethiopian jazz and are tied together with the groove heavy experimentalism of The Malcouns’ 70s Krautrock godfathers: Can, of course, but also more obscure and equally adventurous groups like Agitation Free, Ibliss and Tomorrow’s Gift.

Karaba ( Jazzrock / Psychedelic Rock )

Die Jazz-Kraut Formation lässt den Zuhörer in die Welt des progressiven Jazzrocks gleiten. Karaba sind Marcel Maier am E-Bass, Louis Bankvas an der E-GItarre, Jakob Thun am Schlagzeug und Andreas Kainz an Fender Rhodes, Synthesizer und Orgel. Orientiert hat sich das Quartett nach eigenen Angaben an den verschiedensten progressiven Musikrichtungen und Szenen, ihre Musik weist jedoch auch Verwandtschaft mit der Musik Frank Zappas, Bands der Canterbury Scene wie Soft Machine oder National Health, aber auch weltmusikalische Einflüsse, anzunehmenderweise durch die jahrelange Freudschaft und den musikalischen Austausch mit der Weltmusiklegende Embryo.

03.01.2019 // Einlass: 19:00 // Beginn: 20:00

VVK: 12,00€ zzgl. Geb. // AK: 15,00€

Ort der Veranstaltung

Milla Club
Holzstraße 28
80469 München
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Klein hat sie angefangen, die Milla in München. Mittlerweile stehen aber so gut wie jeden Abend Künstler der verschiedensten Genres auf der Bühne des kleinen Lokals, gelegen im angesagtesten Viertel Münchens, das Glockenbachviertel. Das Ambiente des Live-Clubs ist einzigartig. Ein langer schmaler Raum (früher lief hier ein Bach entlang) ist ausgestattet mit alten Polstersofas und rustikalen Holzbänken und das Bier könnte auch mal kippen, denn alles ist leicht schräg.

Schräg. Das beschreibt die Milla eigentlich perfekt und das ist, was die Gäste an dieser Lokalität so lieben. Auf die Idee einer solchen Bar kommt auch nicht irgendwer. Nein, Gerd Baumann (Musiker und Komponist), Peter Brugger (Sportfreunde Stiller) und Till Hofmann (Betreiber des Münchner Lustspielhauses) sind die Initiatoren der Milla. Bei so viel Prominenz kann es dann schon mal vorkommen, dass die Schöpfer selber mal auf der Bühne stehen und ein bisschen rum experimentieren.

Die Milla hat Charakter und ist so ganz anders als die anderen Bars und Clubs in München. Und genau das macht sie so besonders und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie erreichen die Milla am besten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Von der Tram- und U-Bahnhaltestelle „Sendlinger Tor“ bzw. „Fraunhoferstraße“ sind es nur wenige Gehminuten in die Holzstraße.