Kotzmotz der Zauberer

Illenauer Allee 73
77855 Achern

Veranstalter: Stadt Achern, Illenauer Allee 73, 77855 Achern, Deutschland

Tickets

Keine Online-Buchung möglich. Karten unter: Tel. 07841 642 1140

Veranstaltungsinfos

gong Achern Kindertheater im Festsaal der Illenau
,,Kotzmotz, der Zauberer oder Monarosadella"
Heilbronner Kinder- und Jugendtheater Radelrutsch e.V.


Kindertheater
,,Kotzmotz, der Zauberer oder Monarosadella"
Heilbronner Kinder- und Jugendtheater Radelrutsch e.V.
Wenn der Zauberer Kotzmotz tobt und wütet, halten die Tiere im Wald den Atem an. Sie entfliehen dem Magier und suchen schleunigst das nächste Versteck. Nur ein kleiner Hase lässt sich nicht beeindrucken. Der landet unversehens vor dem Haus des Zauberers. Wo aber zwei Welten aufeinander treffen! Die eine ist die zauberhafte, liebevolle "Monarosadella-Welt" des kleinen Hasens. Die andere die ,,Pupssuppe-Mecker-Welt" von Kotzmotz, dem Zauberer. Wird es dem Hasen wohl gelingen, die rasende Tobsucht des Magiers zu zähmen? Lassen wir uns überraschen ...
Eine liebevolle, bezaubernde Geschichte über Angst, Wut Versöhnung, Vertrauen und Freundschaft. Erzählt mit viel Humor und einer schier unerschöpflichen Lust an der Ausdruckskraft der Sprache.

Für Kinder ab 4 Jahren

Ort der Veranstaltung

Festsaal der Illenau
Illenauer Allee 77
77855 Achern
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Festsaal der Illenau ist Teil der weitläufigen Anlage der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt Illenau, der besonders wegen seiner festlichen Atmosphäre gerne für Hochzeiten, Ausstellungen, Vorträge oder musikalische Veranstaltungen gemietet wird. Die Renovierung des Festsaals 2003 führte zu einem wachsenden Interesse an der Illenau, die lange Zeit durch fehlende Nutzungskonzepte leer stand.

Die Illenau kann auf eine langjährige Geschichte zurückblicken, die dem Gebäude im Laufe der Jahrzehnte verschiedene Funktionen zugeteilt hatte. Gegründet wurde sie 1842 als Heil- und Pflegeanstalt Illenau und war zu ihrer Zeit aufgrund fortschrittlicher Heilmethoden europaweit als vorbildliche Institution bekannt. Auch die klassizistische Architektur des Gebäudekomplexes wurde von der Bevölkerung bestaunt. Hilfsbedürftige aller Gesellschaftsschichten ließen sich hier behandeln. Im dritten Reich dienten die Räumlichkeiten dann als Schulgebäude, während sie in der Nachkriegszeit zu Kasernen umfunktioniert wurden. Bis 1994 diente die Illenau diesem Zweck. Nach dem Wegzug der französischen Truppen, kaufte die Stadt Achern die Anstalt 1999 auf. Seitdem befindet sich dort die Stadtverwaltung, offene Werkstätten für Kunst, Handwerk und Technik und private Wohnungen. In Zukunft will die Stadt Achern noch mehr Gebäudeteile zur Nutzung freigeben und der Illenau mit engagierten Bürgern zu neuer Blüte verhelfen.

Der Festsaal der Illenau trägt mit seiner Schönheit zum ganz besonderen Charme der Anlage bei. Die Illenau ist immer einen Besuch wert!