Konzert des Landesjugendblasorchesters - Musik ist die Spache der Welt

Neues Haus 1
30175 Hannover

Tickets from €11.20
Concessions available

Event organiser: Landesmusikrat Niedersachsen e.V., Arnswaldtstraße 28, 30159 Hannover, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €11.20

Ermäßigt

per €6.20

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigt: Schüler und Schülerinnen, Studierende, Auszubildende, HelferInnen im Freiwilligen Sozialen/Ökologischen Jahr, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Schwerbehinderte ab 80 Prozent Behinderung, Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern und Behinderten mit SB-Ausweis »B« (Begleitperson erforderlich) erhalten mit gültigem Ausweis ermäßigte Eintrittskarten. Die entsprechenden Nachweise sind am Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.

Kindes einschließlich des 10. Lebensjahres haben freien Eintritt.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

„Musik ist die Sprache der Welt“

Das Landesjugendblasorchester Niedersachsen unter der Leitung von Christian Hensel, dem Stadtkapellmeister der Stadtkapelle Klagenfurt, reist mit seinen Zuhörer*innen musikalisch durch die Welt.

Den Auftakt macht unser Nachbarland Österreich mit der „Austrian Ouvertüre“ von Thomas Doss. Dann geht es rasant nach Schottland zum „The Wind in the Willows“ von Johan de Meij.

Im Zentrum des Programms steht die Uraufführung von „Yin Yue“ des Hannoveraner Komponisten Andy Mokrus. Das Werk setzt bewusst die traditionelle chinesische Musik dem modernen Bigband-Jazz entgegen.

Abschließend gehts nach New York ins legendäre Birdland. Die Reise endet in Schweden zu den Zeiten von ABBA mit viel Glitzer und dem bekannten Sound der 70er."

Location

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Neues Haus 1
30175 Hannover
Germany
Plan route

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Universität, deren selbstgestellte Aufgabe es ist, Menschen auf der ganzen Welt eine umfassende Bildung in einem ihrer 33 Studiengänge zu ermöglichen. Ziel ist laut Hochschule die Studierenden „zu verantwortungsbewussten, künstlerisch, pädagogisch, wissenschaftlich und unternehmerisch Tätigen heranzubilden“.

Über 360 Lehrende, darunter zahlreiche national und international bekannte Persönlichkeiten, unterrichten die circa 1.500 Studenten auf höchstem Niveau. Trotz individueller Schwerpunktsetzung ist das verbindende Element aller Studierenden die Musik, sodass stets die Balance zwischen Kunst und Wissenschaft gefunden werden muss. Dabei wird auf eine intensive Betreuung geachtet, die den Einzelnen bei seinem Werdegang bestmöglich unterstützen soll. Als einzige Musikschule in Niedersachsen gehört die Hochschule bei fast 500 öffentlichen Veranstaltungen im Jahr zu den größten Kulturanbietern des Landes und präsentiert aktuelle Tendenzen der Musik- und Theaterwelt. Die regionale Verwurzelung der Hochschule zeigt sich durch einen regen Austausch mit ansässigen Veranstaltern und die Verwirklichung vieler Projekte im künstlerischen Bereich.

Die elf Institute der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover sind auf neun Standorte verteilt. Den größten Veranstaltungssaal, den Richard Jacoby Saal, finden Besucher im Hauptgebäude am Emmichplatz.