Konzert: Atrium Quartett

Montfortplatz 1
88069 Tettnang

Tickets ab 26,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Spectrum Kultur in Tettnang, Montfortstraße 41, 88069 Tettnang, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Alexander Borodin: Quartett Nr. 2 D-Dur
Gabriel Prokofiev: Quartett
Peter Tschaikowsky: Quartett Nr. 2 F-Dur op.22

Während bei der Sinfonie im Innenhof des Neuen Schlosses sinfonische Kompositionen der beiden russischen Komponisten Peter Tschaikowsky und Alexander Borodin dargeboten werden, wird bei diesem Konzert mit dem Atrium Quartett im Rittersaal Kammermusik der russischen Romantik dieser beiden Antipoden präsentiert. Als drittes Werk erklingt eine Komposition des Young artist in Residence des Bodenseefestivals, Gabriel Prokofiev.
Das russische Atrium Quartett wird gefeiert als ein dynamisches und charismatisches Ensemble. Gegründet im Jahr 2000 und ausgebildet unter anderem von Mitgliedern des Alban Berg Quartetts führten Konzertreisen durch Europa, Südamerika, die USA und Japan. In Deutschland war das Ensemble zu Gast bei allen renommierten Musikfestivals sowie in allen großen Musikzentren.

Nikita Boriso-Glebsky, 1. Violine | Anton Ilyunin, 2. Violine
Dmitri Pitulko, Viola | Anna Gorelova, Violoncello

Eintritt: VVK: 26 € ; AK: 28 €

Hauptsponsor: ifm electronic Tettnang

Ort der Veranstaltung

Neues Schloss Tettnang
Montfortplatz 1
88069 Tettnang
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Eines der schönsten Schlösser in Baden-Württemberg liegt nur einige Kilometer vom Bodensee entfernt. Das Neue Schloss Tettnang hält Höhepunkte des oberschwäbischen Barocks bereit und gewährt Einblicke in das Leben der Adelsfamilie Montfort, die das Schloss Mitte des 18.Jahrhunderts, nach Abbrennen des Alten Schlosses, wieder aufbauten. Umgeben von einer ländlichen Idylle mit Hopfen-und Obstgärten bietet das Neue Schloss stets den passenden Rahmen für gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen.

Majestätisch und luxuriös ausgestattet zeugen die Räumlichkeiten vom Macht- und Repräsentationsanspruch der Erbauer. Die damals bedeutendsten Künstler Süddeutschlands schufen in den Innenräumen kostbare Werke und erinnern an längst vergangene Tage. Ob im prächtigen Bacchussal, im Grünen Kabinett oder der Schlosskapelle, selten ist ein Einblick in die fürstliche Lebenswelt des 18.Jahrhunderts so beeindruckend. Seit der umfangreichen Restaurierung 1954 stehen die Türen des ehemaligen Residenzschloss für Besucherinnen und Besucher offen. Und auch Schlosskonzerte jedes Genres, von Klassik über Jazz bis hin zu Volksmusik, sowie Tagungen und Kleinkunstaufführungen locken jährlich zahlreiche Gäste nach Tettnang.

Im Neuen Schloss Tettnang können Sie prunkvolle Feiern, rustikale Rittermahle bedeutende Tagungen in einzigartiger Atmosphäre erleben.