Konzert: Accoustic Guitar Night - Gitarrenkonzert

Christie Lenée (USA) | Karlijn Langendijk (NL) | Judith Beckedorf (DE)  

Luitpoldstraße 5
90402 Nürnberg

Tickets from €13.00

Event organiser: Deutsch-Amerikanisches Institut - Amerika Haus e. V., Gleißbühlstr. 9, 90402 Nürnberg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €13.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung für Schüler und Studenten, sowie Mitglieder des Fördervereins DAI (Ausweispflicht) nur an der Abendkasse.
Rollstuhlfahrer und eine Begleitperson erhalten zusammen ein Ticket.
print@home after payment
Mail

Event info

Mit diesen drei Musikerinnen kommen im November 2019 zum ersten Mal drei der weltbesten GitarristINNEN zusammen zu einer Tour durch Europa. Die einen Monat lange MusiSHEans Guitar Tour wird organisiert und durchgeführt von MusiSHEans, einem Netzwerk zur Förderung von Musiker*innen. Die drei Künstlerinnen werden sowohl solo als auch im Trio zu hören sein.

Christie Lenée (USA) ist preisgekrönte Singer/Songwriterin und gewann 2017 die "International Fingerstyle Guitar Competition" in Winfield, Kansas. Mit perkussiven Effekten lässt sie ihre Gitarre wie ein ganzes Orchester klingen und verschmilzt meisterhaftes Gitarrenspiel und ihre Leidenschaft für das Geschichtenerzählen.

Karlijn Langendijk (NL) ist seit ihrer Geburt umgeben von akustischer Gitarrenmusik und begann im Alter von 13 Jahren, inspiriert durch ihren Vater, selbst Gitarre zu spielen. Fasziniert von der Technik des Fingerstyle und beeinflusst von klassischer und moderner Konzertmusik komponiert sie seither. Ihre Musik klingt wie die Begleitung zu einem Film und drückt Emotionen aus, für die Worte nicht ausreichen.

In Judith Beckedorfs (DE) Songs verschmilzen greifbare Melodie, ungefilterte persönliche Erfahrungen und fiktive Geschichten begleitet von ihrer Nyon Gitarre. Ihre Arrangements für Sologitarre verbinden groovige Backbeats und sanfte Balladen. In Nashville, TN verfiel sie der Folkmusik und lässt diese seither in ihr Spiel einfließen

Location

Neues Museum Nürnberg
Luitpoldstraße 5
90402 Nürnberg
Germany
Plan route

Moderne Kunst der 60-er Jahre wird in den transparenten Räumen des Neuen Museums Nürnberg perfekt in Szene gesetzt. Auch die Design-Sammlung findet hier einen Platz, in dem die Exponate toll zur Geltung kommen. Das Staatliche Museum für Kunst und Design in Nürnberg versteht sich als lebendiges Forum, das nicht nur in seinen Räumen mit den Ausstellungsstücken neue Wahrnehmungserlebnisse eröffnet, sondern zugleich auch selbst ein wahres Kunstwerk innerhalb der historischen Altstadt Nürnbergs ist.

Auf mehr als 3.000 Quadratmetern moderner und transparenter Ausstellungsfläche wird Kunst und Design von den 1950-er Jahren bis zur Gegenwart präsentiert. Die Sammlung internationaler Gegenwartskunst stützt sich auf die Sammlung der Stadt, die immer wieder durch private Leihgaben oder Neuerwerbungen verändert wird. So werden dem Besucher ständig neue Blickwinkel und Perspektiven vorgestellt, um sich intensiv mit zeitgenössischer Kunst auseinanderzusetzen. Schwerpunkte dieser Sammlung liegen dabei auf Malerei, Installationen sowie abstrakter und konkreter Kunst. Der Bereich des zeitgenössischen Designs beschäftigt sich nicht nur mit Industrial und Graphic Design, sondern auch mit Kunsthandwerk seit dem Zweiten Weltkrieg. Beide Sammlungen werden durch verbindende Elemente immer wieder miteinander in Beziehung gesetzt und durch wechselnde Ausstellungen ergänzt.

So innovativ wie die Sammlung zeigt sich auch die Architektur des Neuen Museums: Das moderne, offene Museumsgebäude fügt sich harmonische in die historische Altstadt Nürnbergs ein. Durch die großzügige Glasfassade wird die zeitgenössische Ausstellung innen mit der mittelalterlichen Stadtmauer außen verbunden und so ein völlig neues Raumkonzept geschaffen. Das preisgekrönte Ensemble, zu dem mit dem Skulpturengarten auch eine frei zugängliche Oase der Ruhe gehört, ist so die perfekte Bühne für moderne Kunst und Design, die in dieser Umgebung wie selbstverständlich in die geschichtsträchtige Umgebung eingebettet werden.