KONSTANTIN WECKER - Poesie und Widerstand – im Trio mit Fany Kammerlander und Jo Barnikel

Pleichertorstrasse 12
97070 Würzburg

Tickets ab 49,50 €

Veranstalter: MKM Music (ehem. JDM Production), Neutorstrasse 21, 97421 Schweinfurt, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 64,50 €

2. Kategorie

Normalpreis

je 59,50 €

3. Kategorie

Normalpreis

je 54,50 €

4. Kategorie
Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Bei freier Platzwahl: Rollstuhlfahrer bezahlt den Normalpreis, Begleitperson erhält freien Eintritt ohne separate Karte. Nachweis wird am Einlass kontrolliert.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Sein Name und seine Stimme rütteln wach. Seit über vier Jahrzehnten zählt Konstantin Wecker zu den bedeutenden deutschen Liedermachern. Am Mittwoch den 28.3.18 um 20 Uhr gastiert der beliebte Musiker, Autor und Schauspieler im Congress Centrum in Würzburg, zu einem Konzert anlässlich seiner Jubiläumstournee „Poesie und Widerstand - 70 Jahre Ungehorsam“.
Verändert hat sich der Künstler in seinem Leben schon oft, ein Anderer ist er nie geworden. Seit über 40 Jahren ist der Münchner ein Garant für volle Säle und aufgeweckte Besucher. Genug war ihm eben nie genug, wenn er im Lauf seiner Karriere zu träumerischen Liebesflügen ansetzte, durch stürmische Zeiten ging, sich Revolte gestattete, liedestoll, wütend, zärtlich, inwendig warm und immer auch uferlos war. Auch wenn er allzu gerne unter dem Blütenfall des Meeres am Strand lebte, ist er sich und seinen Anhängern immer treu geblieben. Denn seine Heimat ist die Bühne und sie wird es immer bleiben. Also, kein Grund zu klagen.

Obwohl, aufschreien möchte er schon. Immer wieder. Und immer öfter. Noch lauter seine Stimme erheben für die Schwachen, die Gestrandeten am Rande der Gesellschaft, die seitlich Umgeknickten, die er schon immer mit seinem Melodien und Texten in den Arm genommen hat. Seine Lieder und Schriften sind seit jeher die reinsten Abbilder seiner Seele. Denn verbogen hat sich Konstantin Wecker nie, sein Song „Ich singe, weil ich ein Lied hab“ ist und bleibt für ihn der freudigste und wahrhaftigste Grund zu singen. Also alles beim Alten? Mitnichten. Jetzt, wo die soziale Kälte wieder grölend Einzug feiert in Europa und in Deutschland, wehrt sich der Liedermacher nicht mehr so stark wie noch in den 70er- und 80er-Jahren dagegen, ein politischer Liedermacher zu sein: „Ich wollte immer Liebeslieder schreiben. Schon als 18-Jähriger, als ich begonnen hatte, meine Gedichte zu vertonen. Doch meine immer stärker werdende Wut über Neid, Hass und Profitgier zwingen mich dazu, mich mehr denn je einzumischen.

Doch die Liebe und die Zärtlichkeit ging dem Poeten nie verloren: „Im Grund sind meine politischen Lieder Ausdruck meiner Liebe für die Menschen, meiner Leidenschaft für den Humanismus.“ Konstantin Wecker gestattete sich schon immer eine ganze Menge Leben, aus dem die schönsten Melodien sprudelten. Seine Musik ist ein stetiger Fluss, ein Weg, auf dem ihn immer wieder großartige KollegInnen aus der internationalen Musikszene begleitet haben. Darunter Joan Baez, Mercedes Sosa, Charlie Mariano, Arlo Guthrie, Pete York, Pippo Pollina - um nur einige zu nennen.

Ort der Veranstaltung

Congress Centrum Würzburg
Pleichertorstraße 12
97070 Würzburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mitten in der Stadt und direkt am Main, liegt das Congress Centrum Würzburg, kurz CCW genannt. Der einmalige Blick auf die Festung Marienberg und die alte Mainbrücke schafft eine unvergleichliche Veranstaltungsatmosphäre.

Die Anordnung der Räume, ihre Variabilität und die flexiblen Kombinationsmöglichkeiten erlauben eine abwechslungsreiche Nutzung. Zahlreiche Kongresse und Konferenzen aus Wirtschaft und Politik, wissenschaftliche Tagungen, Messen und Ausstellungen, gesellschaftliche Events wie Bälle, Bankette oder Empfänge bestätigen das Congress Centrum als renommierten Veranstaltungsort. Aber auch kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Kabarett und Theaterstücke finden häufig im „Franconia- Saal“ statt und locken so unzählige Besucher in das Gebäude. Das 1985 eröffnete Tagungs- und Kongresszentrum liegt im Stadtteil „Innere Pleich“ in der Altstadt und ist somit leicht zu erreichen. Am CCW halten die Straßenbahnlinien 2 und 4, die in regelmäßigen Abständen die Besucher befördern. Im angeschlossenen Parkhaus und auf den umliegenden Parkplätzen ist für ausreichende Stellmöglichkeiten gesorgt.

Verbringen Sie einen tollen Tag oder Abend in dem einladenden Ambiente des Würzburger Congress Centrum.