Kong: Skull Island (englische Originalfassung)

Marienstr. 16
76137 Karlsruhe

Tickets ab 13,20 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Schauburg Filmtheater, Marienstraße 16, 76137 Karlsruhe, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis zzgl. 10% VVK-Geb.

je 13,20 €

Schüler, Studenten, Rentner, Filmvorführer-Forum Teilnehmer zzgl. 10% VVK-Geb.

je 9,90 €

Kinder bis einschl. 14 Jahren zzgl.. 10% VVK-Geb.

je 5,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home

Veranstaltungsinfos

Originaltitel: Kong: Skull Island / USA/VN 2017
Aufgenommen in Panavision® Anamorphic (1:2.35) (digital, Codex ARRIRAW (3.4K))
Präsentiert in 70mm (1:2.2) / 6-Kanal Datasat® Digitalton
Englische Originalfassung / 118 Minuten / Erstaufführungskopie von 2017
Welturaufführung: 28.02.2017
Deutsche Erstaufführung: 09.03.2017
Produktion: Thomas Tull, Mary Parent, Jon Jashni, Alex Garcia, Jennifer Conroy, Tom C. Peitzman
Regie: Jordan Vogt-Roberts
Buch: Dan Gilroy, Max Borenstein, Derek Connolly
Vorlage: James A. Creelman (Drehbuch "King Kong und die weiße Frau"), Ruth Rose (Drehbuch "King Kong und die weiße Frau")
Kamera: Larry Fong
Musik: Henry Jackman
Schnitt: Richard Pearson
Darsteller: Tom Hiddleston (Capt. James Conrad), Samuel L. Jackson (Lt. Col. Preston Packard), Brie Larson (Mason Weaver), John Goodman (Bill Randa), Jing Tian (San), Toby Kebbell (Jack Chapman), John Ortiz (Victor Nieves), Corey Hawkins (Houston Brooks), Jason Mitchell (Glenn Mills), Shea Whigham (Earl Cole), Thomas Mann (Reg Slivko), John C. Reilly (Hank Marlow)

Im Jahr 1973 bricht eine Expedition zusammen US-Soldaten, die aus dem Vietnam-Krieg kommen, zur unerforschten Insel Skull Island auf, wo sie auf den Riesenaffen Kong stoßen. Während einige der Expeditionsteilnehmer das Tier töten wollen, entdecken andere die Bedeutung des gigantischen Tiers für das ökologische Gleichgewicht der von enormen Kreaturen bevölkerten Insel. In motivischer Anlehnung an „Apocalypse Now“ und den Look der 1970er-Jahre gelingt dem Abenteuerfilm ein furioser Actionparcours mit ökologischer Färbung. Die eindrückliche Inszenierung der Insel und ihrer Bewohner nimmt ebenso gefangen wie die zeitliche Situierung des Stoffs, während die Darsteller die angesprochenen Konflikte souverän umsetzen.
(Quelle: Film-Dienst)

Ort der Veranstaltung

Schauburg-Kino
Marienstr. 16
76137 Karlsruhe
Deutschland
Route planen

Mit drei wunderschönen Sälen, die an die Anfänge des Kinos erinnern, einer Treppe, die unter Denkmalschutz steht und einem Programm, das regelmäßig Preise gewinnt, ist das Filmtheater Schauburg ein ganz besonderer Ort.

Die Schauburg wurde 1929 eröffnet. Damals gehörte sie noch zu den Räumen eines Varietétheaters, das schon seit 1906 Kinofilme zeigte. Nachdem das Kino im zweiten Weltkrieg vollkommen zerstört wurde, durften Filmbegeisterte 1949 schon wieder in die Säle strömen. Mittlerweile verfügt das Filmtheater Schauburg über drei Kinosäle, die insgesamt an die 600 Plätze zur Verfügung stellen. Zwei Besonderheiten hat die Schauburg noch anzubieten. In einem der Kinosäle können Todd-AO Filme gezeigt werden. Diese spezielle Technik lässt sich nur noch in wenigen Kinosälen bestaunen. Und in den anderen beiden Sälen werden die Filme mittlerweile mit digitalen Filmprojektoren ausgestrahlt. Die Schauburg steht für die Kunst und die Entwicklung des Kinofilms. Sowohl die Architektur, als auch Programm und Technik sind traditionell und gleichzeitig innovativ.

Hier erwartet Sie eines der besten Filmprogramme des Landes. Erleben Sie Kino fernab des großen Rummels. Das Programmkino wird hier noch auf Händen getragen.