Kompanie Wang Ramirez (FR) “MONCHICHI”

Lorenzstr. 19
76135 Karlsruhe

Tickets ab 20,40 €

Veranstalter: Kulturzentrum Tempel, Hardstraße 37a, 76185 Karlsruhe, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 20,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mittwoch, 15. Nov. 2017 20 Uhr ZKM Medientheater
Kompanie Wang Ramirez (FR) “MONCHICHI”

Eine Liebeserklärung an die Anziehungskraft von Gegensätzen.

Animalisch pirscht sich der Tänzer an, jagt pfeilschnell, mit kleinen Schritten, über die Bühne, zeigt atemberaubende Sprünge. Das Objekt seiner Begierde ist eine Frau, die wie ein kleines Tier neben einem Baum hockt, ihre Arme weich und fließend wie Vogelschwingen, die Hände kunstvoll gehalten wie zum chinesischen Tanz. Seiner wilden Zuneigung begegnet sie mit Ablehnung; zu unterschiedlich scheint ihr Wesen zu sein.

Ein Mann, eine Frau, ein Baum - mehr braucht es nicht, um von Fremdheit, der Suche nach der eigenen Identität und von Liebe zu erzählen. Als Beziehungsstudie verstehen Sébastien Ramirez und Hyun-Jung Wang alias Honji ihr Tanzstück MONCHICHI, das HipHop und zeitgenössische Tanzstile vermischt, um von Einklang und Spannung zwischen zwei Menschen zu erzählen.

Ramirez ist in Südfrankreich aufgewachsen und hat spanische Wurzeln, Wang ist als Tochter koreanischer Eltern in Deutschland geboren. Auch ihre tänzerische Herkunft kann kaum unterschiedlicher sein: er ein B-Boy, sie hat eine klassische Tanzausbildung. Gemeinsam finden sie eine einzigartige Bewegungssprache.

The language that bridges their differences, though, isn’t some blend of ballet and breaking. It’s an outgrowth of hip-hop.” The New York Times

“It’s quite simply Tanztheater at its best, “living poetry”, with thoughtful images and humorous skits. The debate on immigration and cultural diversity needs exactly this type of contribution to remove the tension.” Tanz

“A brilliant duo where humor surprises us in the midst of movement.” L’Indépendant

Ort der Veranstaltung

Zentrum für Kunst und Medien (ZKM)
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe ist eine weltweit einmalige Kulturinstitution. Unter seinem Dach vereinen sich zwei Museen, drei Forschungsinstitute und eine Mediathek, wodurch das ZKM zu einer einzigartigen Plattform wird, wo Produktion, Forschung, Ausstellungen, Veranstaltungen und Dokumentation aufeinander treffen.

Vor dem Hintergrund einer wachsenden Medienlandschaft und einer sich verändernden Kunstwelt, kamen 1986 Vertreter der Kommunalpolitik, der Universität Karlsruhe, der Hochschule für Musik, des Kernforschungszentrums Karlsruhe sowie Vertreter der regionalen Kunstszene zu einer Projektgruppe ZKM zusammen, die die Gründung eines Zentrums für Kunst- und Medientechnologie beschlossen. In einem Konzept legte die Gruppe ihre Ideen zur inhaltlichen Arbeit des ZKM vor, welche im Wesentlichen die Zusammenführung der Künste und der Neuen Medien in Theorie und Praxis beinhaltete. Die Gründung des Zentrums folgte 1989, wobei das ZMK zunächst in verschiedenen Gebäuden der Stadt eine Unterkunft hatte, bevor es 1997 in der ehemaligen Munitionsfabrik in Karlsruhe seinen endgültigen Standort fand. In dem Gebäude befinden sich seitdem das Museum für Neue Kunst und das Medienmuseum, sowie das Institut für Musik und Akustik, das Institut für Bildmedien und das Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft. Wechselnde Ausstellungen, regelmäßige Veranstaltungen und ein großes museumspädagogisches Angebot machen das ZMK zu einem attraktiven Besuchshighlight für die ganze Familie!

Das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie in Karlsruhe ist die innovative Zusammenführung von Kunst und Neuen Medien und liefert als besuchernahe Kulturinstitutionen mit Forschungsauftrag wertvolle Einsichten aus aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen.



Der ZKM Kubus bei Nacht
© ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe
Foto: Uli Deck