Kombiticket: Randen Saft Horror + Trapped - No Limits - Kombiticket

Tiziana Pagliaro / Theater HORA + Unmute Dance Company  

Fidicinstraße 40
10965 Berlin

Event organiser: Theater Thikwa e.V., Fidicinstraße 3, 10965 Berlin, Deutschland

Tickets

Restkarten evtl. an der Abendkasse

Event info

19.30 Uhr - 20.30 Uhr | Theater Thikwa - Große Bühne:
Tiziana Pagliaro / Theater HORA
RANDEN SAFT HORROR
Aktionskunst reloaded: Drei Performer entleeren 100 Liter Traubensaft auf ihre Körper, Gesichter, weiße Hemden. Zu Horrorfilmmusik und den geraunten Handlungsanweisungen der Choreografin Tiziana Pagliaro beginnt eine minimalistische, halluzinogene Tanz-Performance in Zeitlupe, die das Gros üblicher “inklusiver” Tanzarbeiten mit Menschen mit kognitiver Behinderung alt aussehen lässt. | Foto: Niklaus Spoerri

+

21 Uhr - 21.45 Uhr | Theater Thikwa - Studio:
Unmute Dance Company
TRAPPED
Angesiedelt im Grenzbereich zwischen Tanz, Gespräch, Klangkunst und bildender Kunst zeigt die südafrikanische Tanzgruppe Unmute zwei autobiografische Soli. Die beiden Stücke überlagern sich, beziehen sich aufeinander und treten miteinander in Dialog. 21 QUESTIONS beschäftigt sich mit seltsamen Fragen und stereotypen Zuschreibungen zum Thema Behinderung, während BLOODBATH über die abergläubisch motivierten Ermordungen von Personen mit Albinismus erzählt.

Location

F40 Berlin
Fidicinstraße 40
10965 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Das F40 in Berlin Kreuzberg ist seit Januar 2006 die gemeinsame Spielstätte des English Theatre Berlin und des Integrationstheaters Theater Thikwa. 90-140 Zuschauer finden vor der großen Bühne Platz. Zusätzlich bietet die Studiobühne eine Kapazität von 50-70 Plätzen.

Zur Berliner freien Szene gehörend, ist das English Theatre Berlin die einzige ausschließlich englischsprachige Bühne der Hauptstadt. Von Klassikern bis zu Neuentdeckungen, aber auch Sprechtheater und Comedy stehen hier auf dem Programm und regen Künstler und Publikum zu einem gemeinsamen Gespräch über einander und die Welt in der wir leben an. Daneben werden die Inszenierungen des Theater Thikwa von Schauspielern mit und ohne Behinderungen gemeinsam erarbeitet und auf die Bühne gebracht. Es sollen dabei nicht nur die Unterschiedlichkeiten, sondern vor allem auch die Gemeinsamkeiten der teilnehmenden Künstler zum Ausdruck gebracht werden. Auf experimentelle Weise werden die Bereiche Schauspiel, Performance, Musik, Sprache und Tanz auf ihre Abgrenzungen hin untersucht.

Zwei auf den ersten Blick völlig unterschiedliche Theater arbeiten im F40 erfolgreich unter einem Dach und locken sowohl die Liebhaber der englischen Bühne, wie auch in sozialer Hinsicht Experimentierfreudige in ihre gemeinsamen Hallen.