Klezmer trifft Derwisch trifft Orgel

Luisenplatz 1
47799 Krefeld

Tickets ab 14,20 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Friedenskirche Krefeld, Dürerstraße 83, 47799 Krefeld, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 14,20 €

ermäßigt

je 12,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

ermäßigt für Menschen in Ausbildung: 10 € gegen Nachweis an der Abendkasse
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Ein jüdisch- islamisch-christlicher Dialog heißt dieses interessante trialogische Projekt, auf die Bühne gebracht vom Wuppertaler Klezmer-Quartett Ensemble Noisten zusammen mit dem Derwisch‑Tänzer Talip Elmasulu, dem Neyflötisten Murat Cakmaz und dem Kölner Organisten Robert Mäuser.

Was trennt sie, was eint sie?
Klezmer ist osteuropäische Tanzmusik, ein Klezmermusiker singt die Lieder seiner Seele. Und das überschwänglich lebendig bis innig melancholisch, die Sufimusik mit Derwisch bejahend meditativ, die Musikliteratur der Orgel formal suchend und verstehend.

Fest steht: Die Kirchenorgel hat ihren Ursprung im Orient und ist das prägende Instrument der abendländischen christlichen Kirchenmusik.
Der Gregorianische Gesang hat sich aus dem Singen von Psalmen entwickelt und den Ursprung dieser Psalmodie finden wir in der antiken jüdischen Musik.

Doch was wirklich wichtig ist: so unterschiedlich sie auch klingen, ob berührend emotional, meditativ oder formal, so sind alle drei Klangsprachen samt Derwisch doch Ausdruck des Selben, des Göttlichen.

Das Ensemble Noisten

Reinald Noisten – Klarinetten
Claus Schmidt – Gitarren
Andreas Kneip – Kontrabass
Shanmugalingam Devakuruparan – Percussion

Gäste:
Murat Cakmaz – Neyflöte, Gesang
Talip Elamsulu – Derwischtanz
Robert Mäuser – Orgel ( Kantor in Köln)

Ort der Veranstaltung

Friedenskirche
Luisenplatz 1
47799 Krefeld
Deutschland
Route planen

In der wunderschönen Stadt Krefeld steht die Friedenskirche. Diese Kirche fällt nicht nur durch den markanten Kirchenturm, sondern auch durch das hochklassige und vielfältige Programm, das in der Kirche aufgeführt wird, auf. Schon längst ist die Friedenskirche für ihre Vielfalt bekannt. Hier werden Konzerte von Klassik bis Jazz gegeben. Auch die anderen Sparten der Kunst kommen hier nicht zu kurz.

Unter dem Namen „Kultur.Punkt“ laufen die Veranstaltungen. Und der Name ist hier Programm. Denn die Besucher können sich auf das vielseitige und stets hochklassige Programm verlassen. Egal, ob Konzerte, Lesungen, Tanzaufführungen oder Kunstaustellungen – hier wird Kunst und Kultur in allen Formen ein Raum geboten. Diese Veranstaltungen sind zwar ohnehin schon mitreißend und einzigartig, doch durch das besondere Ambiente der Friedenskirche werden die Veranstaltungen zu unvergesslichen Events. Ein künstlerischer Dialog zwischen Kirchenraum und Besuchern ist so entstanden. Besonderes Highlight sind die alljährlichen Konzerte der „German Brass Academy“ und der „Gospel Academy“. Mittlerweile hat sich die Friedenskirche zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt und so ist es nicht verwunderlich, dass Sänger und Instrumentalisten aus aller Welt in der Friedenskirche in Krefeld ihr Können unter Beweis stellen. Doch die Friedenskirche ist auch ein Ort der regionalen und lokalen Künstler. So ist diese Kirche zu einem Ort des künstlerischen Austausches geworden.
Keine Frage, die Friedenskirche ist ein ganz besonderer Veranstaltungsort.
Erleben Sie in der Friedenskirche mitten in Krefeld unvergessliche Konzerte. Genießen Sie das wunderbare Ambiente der Kirche und lassen Sie sich von national und international gefeierten Künstlern aus dem Alltag entführen – es lohnt sich!