Klavierrecital mit Dmitry Masleev

Artist in Residence  

Schlossplatz
88709 Meersburg

Tickets ab 27,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Meersburg, Tourismus und Veranstaltungen, Kirchstraße 4, 88709 Meersburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Tchaikovsky Morceaux for Piano, op. 72 (18 pieces) – ca. 60 min
----
Prokofiev
Sonata No. 1 in F Minor, op. 1 – ca. 8 min
Sonata No. 2 in D Minor, op. 14 – ca. 18 min
Sonata No. 3 in A Minor, op. 28 – ca. 7 min
Programme 1

Dmitry Masleev ging 2015 als triumphierender Gewinner des Ersten Preises beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb hervor: Er überzeugte mit seiner ans „Metaphysische reichenden Musikalität“ (Neue Musikzeitung) und seiner „virtuosen Brillanz (Financial Times) nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum und die Medien. Die mit diesem Erfolg verbundene internationale Aufmerksamkeit führte zu Einladungen nach New York, London, Rotterdam, München, Stockholm, nach Peking, Frankreich, Italien und in viele Städte Russlands. Dmitry Masleev wuchs in der sibirischen Stadt Ulan-Ude auf und erhielt seine Ausbildung am Moskauer Konservatorium und an der Internationalen Musikakademie am Comer See.

Programm Meersburg (Text: Jürgen Ostmann)
Meditation und elegischer Gesang, ein Walzer im Fünfertakt, eine russische Tanzszene – Peter Tschaikowskys Sammlung op. 72 aus seinem letzten Lebensjahr 1893 wirkt wie ein musikalisches Tagebuch, und tatsächlich beschäftigte ihn keines der 18 Stücke länger als einen Tag. Dagegen muss Sergei Prokofjew viel Mühe auf seine ersten „offiziellen“ Klaviersonaten verwandt haben – schließlich gingen ihnen noch sechs Jugendwerke voraus, die er verwarf. An den Sonaten Nr. 1 bis 3 lassen sich seine Fortschritte als Komponist ablesen: Während die f-Moll-Sonate (1909) noch Anklänge an Tschaikowsky, Skrjabin und Rachmaninow enthält, macht sich im d-Moll-Werk (1912) sein eigener Stil schon deutlicher bemerkbar. Und in der a-Moll-Sonate (1917) verarbeitete Prokofjew zwar Themen aus seiner Jugendzeit, allerdings in ganz eigenständiger Weise – einfach meisterhaft.

Ort der Veranstaltung

Neues Schloss
Schlossplatz 12
88709 Meersburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mit grandioser Sicht über die eindrucksvolle Landschaft thront das Neue Schloss Meersburg über dem Bodensee. Diente es im 18 Jahrhundert noch als Residenz der Fürstbischöfe, so ist es heute nicht nur Ort zahlreicher kultureller Veranstaltungen, sondern beherbergt auch das Schlossmuseum.

Bereits seit der Reformation bewohnten die Fürstbischöfe von Konstanz das Alte Schloss, die Meersburg. Die Residenz wurde zwei Jahrhunderte später, ab 1710, um das Neue Schloss erweitert: 1762 wurde Einzug gefeiert in das nun repräsentativen Gebäude, die unter anderem durch ein monumentales Treppenhaus und exklusive Innenausstattung beeindruckten. Die barocke Residenz besteht nicht nur aus altem und neuem Schloss, sondern auch aus einem Reithof, im dem heute das Staatsweingut untergebracht ist, dem ehemaligen Priesterseminar und natürlich einem Lustgarten. Am Steilhang über dem Ufer des Bodensees gelegen, garantieren der malerische Pavillon sowie der Garten einen unglaublichen Blick. Nicht nur das Schloss an sich, auch das Schlossmuseum in der Beletage ist den Besuch wert: Exponate zur barocken Jagd, Wein und Weinanbau oder originale Musikinstrumente sind hier ebenso zu finden, wie das Naturalienkabinett, das von der Sammelleidenschaft der Kirchenfürsten zeugt.

Diese Residenz wurde zum entspannten Feiern gebaut: Kein Wunder, dass die Meersburg jährlich Schauplatz zahlreicher kultureller Veranstaltungen ist. Ob Konzerte, Hochzeitsfeiern, Geburtstage, Firmenfeiern oder Kongresse, hier gibt es für jeden Anlass den richtigen Raum.