Klavierkonzert – Juan Carlos Rodríguez - Werke von Bach, Haydn, de Falla und Schumann

An der Frauenkirche Deu-01067 Dresden

Tickets ab 23,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Seidel Music Management, c/o So, Hansemannstraße 45, 50823 Köln, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 23,00 €

ermäßigt

je 18,00 €

Kinder bis einschließlich 10 Jahre

je 5,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Die Kinderkarte kann für Kinder bis einschließlich 10 Jahre gebucht werden.

Die ermäßigten Karten gelten für Senioren ab 65 Jahre (Rentnerausweis / Personalausweis),
Schwerbeschädigte (Schwerbeschädigtenausweis), Schüler*innen, Studierende
(Studierendenausweis) und Dresden-Pass-Inhaber*innen.

Schwerbehinderte Menschen und Rollstuhlfahrer*innen, die auf eine Begleitperson angewiesen sind zahlen den ermäßigten Preis; ihre Begleitperson erhält freien Eintritt ohne separate Karte.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Klavierkonzert - Juan Carlos Rodríguez
Juan Carlos Rodríguez, einer der brillantesten Musiker seiner Generation, spielt
Werke von Bach, Haydn, de Falla und Schumann.

Kurzportrait von Juan Carlos Rodríguez
"Sehr interessant, sehr passend, sehr temperamentvoll"(Gapplegate ClassicalModern
Music Review)
"Superb Piano Sound" (Music Web International)

Juan Carlos Rodríguez ist bekannt für seine erstklassige Technik und Hingabe beim
Klavierspiel. Mit höchster Ausdruckskraft und einem breit gefächerten Repertoire
versteht er es, jedes Konzert zu einem Erlebnis zu machen. Dieses Talent wurde mit
diversen ersten Preisen bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewürdigt.
Er konzertierte in Spanien, Portugal, Frankreich, der Schweiz, Italien, Madrid,
Barcelona, Bilbao und dem Gewandhaus zu Leipzig. Vor kurzem debütierte er mit
großem Erfolg in Japan u.a. in der Toppan Hall in Tokyo und Phoenix Hall in Osaka.
Seine Wandlungsfähigkeit stellte er bei Auftritten an internationalen Musikfestivals
als Kammermusiker und Solist unter Beweis. Er trat u.a. mit der BCN Sinfonietta,
dem Castilla y León Symphonie Orchester und dem Vallés Symphonie Orchester auf.
Mit dem zuletzt genannten wurden auch die CD-Einspielungen der Klavierkonzerte
KV 466 von Mozart und Op. 19 von Beethoven realisiert. Weitere Einspielungen sind
das Klaviergesamtwerk von Manuel de Falla, erschienen bei Paladino Music Label
(Mai 2015) und die Veröffentlichung seiner neuesten CD im Herbst 2017 bei Naxos
Label mit Klaviersonaten von Clementi.

www.juancarlosrodriguez.website

Programm
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Englische Suite, BWV 809

Joseph Haydn (1732 - 1809)
Klaviersonate in h-Moll, Hob. XVI:32

Manuel de Falla (1876 - 1946)
Vier spanische Klavierstücke

Robert Schumann (1810 - 1856)
Faschingsschwank aus Wien, Op. 26

Ort der Veranstaltung

Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der Inneren Altstadt Dresdens bietet das Coselpalais einzigartigen kulturellen wie kulinarischen Hochgenuss vor einer historischen Kulisse.

Das spätbarocke Gebäude wurde 1765 auf dem Neumarkt gegenüber der Frauenkirche erbaut und zählt heute zu den bedeutendsten Barockbauten der Stadt. Doch nicht nur die Frauenkirche beeindruckt mit ihrer sakralen Pracht, sondern auch das Coselpalais ist baugeschichtlich und architektonisch ein wahres Juwel. Nachdem es im zweiten Weltkrieg schwer beschädigt wurde, versprüht es nach einer umfassenden Rekonstruktion wieder den Charme längst vergangener Zeiten. Diese besondere Atmosphäre kann man beispielsweise bei einem Besuch im Grand Café oder im Restaurant des Coselpalais zusammen mit erlesenen Köstlichkeiten genießen. Herzstück des Gebäudes ist allerdings der barocke Festsaal, der für unterschiedliche Veranstaltungen und zu Feierlichkeiten den perfekten Rahmen darstellt. Bis zu 200 Zuschauer können hier Zeuge erstklassiger Orchester- Chor- und Piano- Konzerten sowie spannender Lesungen werden oder bei anregenden Podiumsdiskussionen teilnehmen.

Die Kombination aus talentierten Künstlern, historischer Atmosphäre und dem hauseigenen gastronomischen Angebot machen jeden Besuch im Coselpalais zu einem unvergesslichen Erlebnis.