KLAUS MAJOR HEUSER BAND - "And now?!"

Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Tickets ab 23,00 €

Veranstalter: Zeche Carl Essen, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, Deutschland

Anzahl wählen

Stehplatz

Vorverkauf

je 23,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Personen im Rollstuhl bezahlen den Normalpreis, nur wenn ein B im Ausweis steht hat die Begleitperson freien Eintritt.
Bitte den Veranstalter kontaktieren und die Freikarte sichern.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Klaus „Major“ Heuser zählt zu den bekanntesten und beliebtesten deutschen Gitarristen. Mit der Kölner Rockband Namens BAP erlebte er seinen Durchbruch. Für Songs wie z.B. „Verdamp lang her“ schrieb Heuser die Musik. Sein persönlicher Gitarrenstil und seine besondere Virtuosität machen ihn in der Welt der deutschen Gitarristen und Rockgeschichte einzigartig. Mit der Klaus „Major“ Heuser Band schlägt der Musiker auch neue Richtungen ein. Blues, gefühlvolle Balladen, ein Hauch von Country, sowie Elemente des Jazz, gehören – natürlich neben Rock – zu deren Repertoire.

Bevor es die Klaus „Major“ Heuser Band gab, stand Heuser zusammen mit Richard Bargel als „Men in Blues“ auf der Bühne. Aus dieser Formation ergab sich dann die neue Konstellation. 2013 veröffentlichten sie das Album „Men in Trouble“. Mit Thomas Heinen hatten sie die neue Stimme der Band gefunden. Klaus „Major“ Heuser hat durch seine Bands Millionen von Tonträger verkauft. Seine musikalischen Vorbilder sind vor allem die Rolling Stones mit Gitarrist Keith Richards sowie der bekannte Eric Clapton.

Mit der Musik seiner Klaus „Major“ Heuser Band will der Gitarrist Atmosphäre schaffen, Spannung erzeugen, im richtigen Moment den Ton erklingen lassen, der eine Gänsehaut erzeugt. Auf den Konzerten werden Sie musikalische Explosionen live erleben, die die Zuhörer von den Stühlen reißen.

Ort der Veranstaltung

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Früher ein Steinkohle-Bergwerk, heute ein Veranstaltungsort mit überregionalem Bekanntheitsgrad – Die „Zeche Carl“ in Essen bietet ein abwechslungsreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm und ist mittlerweile aus dem Kulturleben der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Nachdem die Zeche von 1861 bis 1955 in Betrieb gewesen war, stand sie lange Zeit leer. Erst als 1977 eine Initiative von Bürgern und Jugendlichen für den Erhalt des historischen Gebäudes kämpften, wurde der gesamte Komplex umgebaut und es entstand ein neues soziokulturelles Zentrum, das für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten ein breit gefächertes Programm aus Kursen, Workshops und Veranstaltungen bieten sollte. Über die Jahre hat sich das Veranstaltungsangebot stetig erweitert und so können Besucher von Konzerten nationaler und internationaler Künstler über Comedy- und Kabarettveranstaltungen, Theateraufführungen bis hin zu Partys und Tanzveranstaltungen alles erleben. Darüber hinaus überzeugt die Zeche Carl nach wie vor mit einer großen Auswahl an Workshops. Man kann hier beispielsweise an Selbstverteidigungskursen teilnehmen oder mehr über gesunde Ernährung erfahren.

Für alle, die sich amüsieren, weiterbilden oder einfach nur interessante Menschen kennenlernen wollen, ist die Zeche Carl in Essen genau die richtige Anlaufstelle.