Klangwelten: Didgeridoo und Oberton

Ralph Gaukel, Andreas Deuschle  

Parkplatz Hohler Fels
89601 Schelklingen

Tickets ab 20,00 €

Veranstalter: Museumsgesellschaft Schelklingen e.V., Stöfflerweg 10, 89601 Schelklingen, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 20,00 €

Familienkarte

je 44,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Die Veranstaltung ist ab 6 Jahre besuchbar.
Die Familienkarte gilt für 2 Erwachsene und Kinder ab 6 bis einschließlich 14 Jahre.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Klangwelten - Ralph Gaukel und Andreas Deuschle Konzert in der Weltkulturerbe-Höhle „Hohle Fels“ in Schelklingen Die beiden Musiker nehmen Sie mit auf eine ganz besondere musikalische Reise. Ihre Reise wird in einem weiten Bogen durch die Klangwelten vieler Instrumente von der „Frühzeit“ bis in die „Neuzeit“ gehen. So werden die urzeitlichen Klänge des australischen Didgeridoo erklingen, die unbeschreiblich luftigen Töne der traditionellen slowakischen Hirtenblockflöte Fujara und die Rhythmen der tanzenden Hände auf der noch relativ jungen Schweizer Handpan „Hang. Die alte Kunst des Obertongesangs erklingt ebenso wie Muschelhorn, Oceandrum und Kleinpercussion. Wer letztes Jahr dabei war, erinnert sich sicherlich auch noch eindrücklich an das Maultrommelduett. Gaukel und Deuschle nutzen die besonders feine Akustik dieser Höhle und verzichten bewusst auf elektronische Verstärkung für ihre Musik. Musik, die in ihrer Ursprünglichkeit in großen Teilen aus dem Augenblick entsteht, die mit ihren warmen, ruhigen und auch luftig-rhythmischen Klängen die Seele berührt. Bitte Sitzgelegenheit und warme Kleidung mitbringen. In der Höhle sind es das ganze Jahr über 8 – 10 °C.

Videos

Ort der Veranstaltung

Karsthöhle Hohler Fels
Parkplatz Hohler Fels
89601 Schelklingen
Deutschland
Route planen

Als größte zugängliche Höhlenhalle der Schwäbischen Alb ist die Karsthöhle Hohler Fels ein beliebtes Ausflugsziel vieler Touristen. Darüber hinaus dient die Location zwischen Blaubeuren und Schelklingen auch als Austragungsort für die gefragten Höhlenkonzerte, die bei jedem Wetter stattfinden. 

Bekanntheit erlangte die Höhle zunächst aber als archäologische Fundstelle. 1870 erfolgte die erste Großgrabung, wodurch die Fundstelle in Fachkreisen publik wurde und später viele sensationelle Funde bereithielt. Mittels Führungen kann die faszinierende Höhlenwelt auch heute noch erkundet werden. Darüber hinaus ist die Karsthöhle im unteren Bereich auch für Rollstuhlfahrer gut zugänglich. Aufgrund der Kälte und Feuchtigkeit ist auf entsprechende Kleidung und Schuhe mit Profilsohle zu achten. Zu beachten ist weiterhin, dass bei den Höhlenkonzerten Stühle nur in begrenztem Umfang zur Verfügung stehen. Daher empfiehlt es sich, einen Campinghocker oder Klappstuhl mit gepolsterter Sitzunterlage mitzubringen. Aus Sicherheitsgründen dürfen keine Rucksäcke oder Taschen, auch keine Speisen und Getränke in die Höhle mitgenommen werden. Für Kinder unter 6 Jahren sind die Höhlenkonzerte nicht geeignet. Bitte beachten Sie auch, dass Bild- und Tonaufnahmen bei einem Konzert nicht gestattet sind. 

Die Karsthöhle Hohler Fels erreichen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über den Schelklinger Bahnhof in einer viertel Stunde zu Fuß. Anreisende mit dem Auto finden Parkmöglichkeiten in begrenzter Anzahl vor Ort.