King Crimson

King Crimson  

Am Juliusturm 64
13599 Berlin

Tickets from €50.25

Event organiser: Trinity Music GmbH, Gleditschstraße 79, 10823 Berlin, Deutschland

Tickets


Event info

Robert Fripp und seine Band King Crimson sind der hell leuchtende Stern am Firmament des Progressive Rock. Ein halbes Jahrhundert machen die britischen Genies bereits in wechselnder Besetzung Musik und zeigen immer wieder ihre Wandlungsfähigkeit: Hier gibt es kein erprobtes Erfolgsrezept, sondern pure Experimentierfreude aus tiefster Leidenschaft für die Ohren.

Das Debütalbum „In the Court of the Crimson King“ wurde 1969 veröffentlicht, kaum ein Jahr nach der Gründung, und gilt heute als Meilenstein des Progressive Rock. In ihrer langen Bandgeschichte, deren viele personelle Wechsel fast zum Markenzeichen wurden, zauberten die Musiker mit ihren unterschiedlichsten Einflüssen einige Alben in die Welt: „In the Wake of Poseidon“, „Islands“, „Beat“, „Thrak“ oder „The Power to Believe“ zeigen die bunte musikalische Vielfalt über mehrere Jahrzehnte hinweg. Die Hörer dürfen sich bei jedem Werk über Klangexperimente, ein breites dynamisches Spektrum, rhythmische Expeditionen und diverse verschmolzene Musikstile freuen.

Ein Konzert mit King Crimson ist so mannigfaltig wie die Artworks ihrer Plattencover. Zwischen farbenfrohem Expressionismus und einfacher Schlichtheit bewegen sich die Musiker auf dem Gipfel der Genialität. Lassen Sie sich ein Konzert der Band nicht entgehen und bereiten Sie sich auf ein musikalisches Feuerwerk vor, das unter die Haut geht!

Location

Zitadelle Spandau
Am Juliusturm 64
13599 Berlin
Germany
Plan route

Die Zitadelle Spandau vermittelt mit ihren vier Bastionen einen lebendigen Eindruck vom Leben im 16. Jahrhundert. Als eine der besterhaltenen Festungen der Renaissance führt sie Besuchern als Festung vor Augen, wie die Menschen im Mittelalter versuchten, sich gegen ihre Feinde zur Wehr zu setzen. Dabei beherbergt die Zitadelle auch noch zahlreiche spannende Museen, Archive und Galerien. Im Zeughaus zeigt das Stadtgeschichtliche Museen seine Exponate, in der Bastion Kronprinz werden Kunstausstellungen gezeigt und der Palas ist oft Schauplatz großartiger Konzerte.

Ende des 16. Jahrhunderts wurde die Zitadelle anstelle einer Burg am Ufer der Havel erbaut. Das monumentale Bauwerk ist aus insgesamt vier Bastionen zusammengesetzt, die durch Wälle miteinander verbunden sind. Trotz einiger Beschädigungen, die die Zitadelle durch die Jahrhunderte erlitten hat, gilt sie als besterhaltene und so auch als bedeutendste Renaissance-Festung in Deutschland. Der Juliusturm als ältester Teil der Bastion ist zugleich auch das Wahrzeichen Spandaus. Teile des 30 Meter hohen Wehr- und Wachturm können auf das 13. Jahrhundert datiert werden.

In der Zitadelle ist auch heute noch viel los: Im Winter leben hier tausende Fledermäuse, die Festung ist eines ihrer wichtigsten Quartiere in ganz Europa. In speziellen Führungen kann man die Flughunde bestaunen. Im Zeughaus ist die Ausstellung des Stadtmuseums untergebracht, auch wechselnde Ausstellungen finden hier statt. Eine einzigartige Sammlung jüdischer Grabsteine ist in der Bastion Königin erhalten geblieben. Jährlich wird das Mittelalter in der Zitadelle wieder lebendig, wenn die Gaukler, Maiden und Hofnarren zum Mittelalterfest pilgern. Auch zahlreiche Konzerte in mittelalterlichem Ambiente locken die Gäste in die Zitadelle.