kindermitmachkonzert > childrens corner - kindermitmachkonzert

Stuttgarter Saloniker  

Jahnstr. 124
70597 Stuttgart

Tickets from €20.00
Concessions available

Event organiser: Stuttgarter Saloniker, Hohenstein 1, 71540 Murrhardt, Deutschland

Select quantity

Kartenpreis pro Nase

Eintrittskarte

per €20.00

Familienkarte - 4 und mehr Nasen

Eintrittskarte

per €80.00

ticketsprinter Vorteil

per €66.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Der Kartenpreis gilt pro Nase - ohne Altersbegrenzungen. Ermäßigungsanfragen richten Sie bitte an den Veranstalter Stuttgarter Saloniker:
Telefon 07192/9366931 oder an ticketing@saloniker.de
print@home after payment
Mail

Event info

Musik für Großeltern und Enkel oder Eltern und Kinder

Patrick Siben und DIE STUTTGARTER SALONIKER laden zum KINDERMITMACHKONZERT "Childrens Corner" und führen aufregend-moderne Musik der Jahrhundertwende und der Zwanziger/Dreißiger Jahre auf.

Dieses Konzert richtet sich an alle Generationen, an Babys, Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters. Mitreißende Musikstücke werden so dargeboten, daß der spät-pubertierende Jugendliche genauso phasziniert sein wird wie das Krabbelkind.
Große und kleine Kinder müssen hier nicht Still-Sitzen. Sie dürfen sich bewegen, zum Orchester krabbeln, mitmachen, mittanzen, mitklatschen, mitsummen und mitsingen.

Die gemeinhin "Goldenen Zwanziger" oder besser "Roaring Twenties" genannten 1920er Jahre eigen sich hierzu besonders, denn da ist alles im Umbruch. Alte Zöpfe werden abgeschnitten, mit hierarchischen Tradionen gebrochen und es entsteht - für jeden nachvollziehbar - erstmals Multikulti und "www".

Immer mit im Programm ist Johann Strauss jun., der alles andere gemacht hat als das, was sein Vater von ihm wollte. Mit Claude Debussy und George Gershwin kommen Avantgardisten und Jazzmusiker aufs Tapet.
Es gibt bewußt keine Altersbegrenzung: Babys, Kleinkinder, Kinder und Jugendliche können sich bewegen, Instrumente bestaunen und im Laufe des Konzerts Vieles mitmachen.

Im Stuttgarter Marmorsaal im Weissenburgpark wird auf die Biografie des Stuttgarter Waschpulver-Fabrikanten Ernst von Sieglin eingegangen, der sich mit der abenteuerlichen Suche des Grabes von Alexander dem Großen einen Jugendtraum erfüllte.
Auf dem Stuttgarter Fernsehturm ist Prof. Fritz Leonhardt im Fokus, der völlig unkonventionell im Jahr 1954 den ersten Fernsehturm der Welt erfunden hat.
In der Villa Franck lernen wir Robert Franck kennen, der den sofortlöslichen Caro-Kaffee erdachte und etablierte.

Das Kindermitmachkonzert findet gelegentlich auch in anderen "großen" Locations statt. Das Besondere: die Kinder dürfen im Laufe des Konzert auch auf die Bühne, Instrumente in Aktion bestaunen und den Musikern aus der Nähe zusehen.

Kartenpreis inklusive einer Tasse heisser Schokolade zur Begrüßung, wahlweise Ratsherren-Kaffee aus dem Hause Hochland für die Erwachsenen.

Location

Stuttgarter Fernsehturm
Jahnstrasse 124
70597 Stuttgart
Germany
Plan route

Der Stuttgarter Fernsehturm gilt als Vorbild aller Fernsehtürme weltweit und ist seit seiner Eröffnung Wahrzeichen der Stadt. Das monströse Bauwerk ist sowohl baulich als auch von seiner Nutzung her der Beginn einer neuen Ära und inspirierte Bauingenieure auf der ganzen Welt. Wegen dieser herausragenden Bedeutung weit über Stuttgart hinaus ist der Fernsehturm mehrmals ausgezeichnet und gilt als Kulturdenkmal.

Innerhalb von nur 20 Monaten wuchs der Fernsehturm auf seine beachtliche Größe von über 216 Meter in die Höhe und wurde 1956 als weltweit erstes Bauwerk seiner Art in Betrieb genommen. Einzigartig war nicht bloß die Bauweise aus Stahlbeton und dem Korb unterhalb der Antenne, sondern auch seine touristische wie gastronomische Nutzung. Millionen Besucher genossen von weit oben aus den phänomenalen Blick auf Stuttgart und bis hin zum Schwarzwald und der Schwäbischen Alb. Dabei dann noch eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen sind wohl die Krönung eines jeden Besuchs in der Landeshauptstadt.

Nach einem negativen Gutachten bezüglich des Brandschutzes musste der Turm 2013 für Besucher geschlossen werden, ist ab Herbst 2015 aber wieder zugänglich. Das imponierende und elegante Bauwerk beherbergt dabei aber nicht nur Gastronomie, sondern auch eine Theaterbühne.