Kinderkonzert: Max' muntere Monetentour

aTunes präsentieren: Alte Musik für Kinder  

Äußeres Pfaffengässchen 23
86152 Augsburg

Tickets ab 12,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Regio Augsburg Tourismus GmbH, Schießgrabenstraße 14, 86150 Augsburg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 12,00 €

Ermäßigt

je 10,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Die ermäßigte Preisstufe gilt für Schüler, Studenten und Menschen mit Behinderung. Ein Nachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzuweisen.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Max braucht mal wieder Geld. Die reichen Fugger haben seine Familie schon einige Male unterstützt. Er setzt alle Hoffnung auf sie. Um den gleichaltrigen Jakob Fugger zur überzeugen, reist er mit Musikern seiner Hofkapelle und einem Spieler seines Lieblingsinstruments an: Einer Einhandflöten-Trommel-Kombination! Max' größter Trumpf ist Augustin Schubinger: Der in Augsburg geborene Stadtpfeifer ist mittlerweile weltberühmt. Ob Max mit seiner Kapelle und tollen Überraschungen Jakob rumkriegen kann?

Künstler: Anne-Kathrin Abel (Gesang), Sophia Rieth und Maria Wegner (Blockflöten), Markus Guth (Cembalo).

Ort der Veranstaltung

Fugger und Welser Erlebnismuseum
Äußeres Pfaffengässchen 23
86152 Augsburg
Deutschland
Route planen

Lassen Sie sich von der Geschichte der zwei mächtigsten Kaufmannsgeschlechter Deutschlands fesseln, indem Sie einen Schritt ins Fugger und Welser Erlebnismuseum in Augsburg wagen.

Augsburg ist eine wunderschöne Stadt – und eine geschichtsträchtige dazu! Umso wichtiger sind Museen und Erlebnisausstellungen, die die Historie eines Ortes näherbringen. Nicht umsonst sagte Philipp Melanchthon von der Stadt „Augsburg ist ein deutsches Florenz, und die Fugger sind den Medici an die Seite zu stellen“. Die Familie Fugger war ein schwäbisches Kaufmannsgeschlecht, welches im Laufe der Jahrzehnte ein Vermögen verdiente. Daraus entstanden meisterhafte Bildwerke und Denkmäler, denn die Fuggers waren ebenso Mäzene und Bauherren. Die Welser hingegen, die zweite titelgebende Familie des Museums, waren Augsburger und Nürnberger Patrizier. Neben der Familiengeschichte der beiden Geschlechter werden außerdem die Themen der Reformation sowie der Handwerks- und Kunstgeschichte der Region aufgeführt und erklärt.

Keine 50 m vom Augsburger Stadtgraben entfernt, liegt das auffällige Gebäude des Fugger und Welser Erlebnismuseums. Sie erreichen das Museum bequem über den Weg des öffentlichen Nahverkehrs – die nächste Bushaltestelle liegt gleich 300 m weiter ums Eck.