Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden. Weitere Details

Kind gesucht!

Theaterhaus Ensemble  

Schützenstrasse 12
60311 Frankfurt

Tickets from €10.90 *
Concessions available

Event organiser: Freies Theaterhaus, Schützenstrasse 12, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Erwachsene

per €10.90

Kinder

per €7.60

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment

Event info

„Wir haben ein Kind, oder? Ein schönes und süßes Kind.“ „ Ja. Gestern hatten wir es noch!“ „Du hast es verbummelt!“

So beginnt die absurd-fröhliche Suche der Eltern nach einem rätselhaften Kind, das ihr Leben für immer auf den Kopf stellen wird.

Existiert das Kind überhaupt? Ist es vielleicht abgehauen? Oder steckt es zwischen den Lebensmitteln in der Einkaufstüte? Geht es vielleicht sogar schon zur Schule? Es ist bestimmt klug. Ein Wunderkind! - Es ist bestimmt ungehorsam und ungezogen. Ein richtiger Rotzlöffel! Es muss gefunden werden! Die Eltern haben immer absurdere Erwartungen, was dieses Kind sein könnte. Aber gibt es überhaupt ein  ideales Kind? Und was ist mit idealen Eltern? Die Zuschauer in diesem skurrilen Theaterspaß sitzen in zwei Gruppen in zwei verschiedenen Räumen. Sie  erleben, wie  clowneske Eltern vorbeifliegen,   herein und hinaus rennen mit all ihren Erwartungen und Sorgen, ihren ewigen Streitereien aber auch ihren liebevollen Gedanken: Wie schön könnte es sein, ein Kind zu haben!

Location

Theaterhaus
Schützenstraße 12
60311 Frankfurt
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Theaterhaus in Frankfurt ist schon längst zu einer festen Institution der Frankfurter Kulturszene avanciert. Jahr für Jahr stellen engagierte Schauspieler ein ansprechendes und anspruchsvolles Programm für Kinder und Jugendliche auf die Beine. Zahlreiche Preise für die unterschiedlichen Ensembles belegen die herausragende Arbeit, die im Theaterhaus geleistet wird.

1991 wurde das Freie Theaterhaus in der Schützenstraße, unweit des Mainufers, eröffnet. Schon zu dieser Zeit war klar, dass hier ein besonderer Veranstaltungsort entstanden ist. Denn das Veranstaltungsteam musste sich den Traum von einem eigenen Produktions- und Spielort für Freies Theater hart erkämpfen. Zahlreiche Hürden und finanzielle Engpässe wurden überwunden und so findet seit Anfang der 90er im ehemaligen Gemeindesaal der Jüdischen Gemeinde Theater für Kinder und Jugendliche statt. Das Besondere am Theaterhaus ist, dass hier verschiedene Ensembles nebeneinander und miteinander arbeiten. Dennoch versteht sich das Haus nicht als Gastspielstätte, sondern als Produktionsort. Die Künstler genießen große Entscheidungsfreiheit und Mitbestimmungsrecht. Und der Erfolg des Theaterhauses gibt der Philosophie Recht. Denn hier entstehen jährlich tolle Produktionen. Die Ensembles bieten Theater, Figurentheater, Märchentheater und Jugendtheater. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das Theaterhaus lädt junge Theaterbegeisterte ein, sich von den toll inszenierten Stücken mitreißen zu lassen, sich in fremde Welten zu träumen oder sich mit geschichtlichen und politischen Dingen auseinanderzusetzen, wie bei der preisgekrönten Inszenierung „Stein auf Stein – eine Geschichte in Frankfurt“ geschehen.

Das Theaterhaus ist vielmehr als nur Theater. Es ist die Wahrwerdung eines lange verfolgten Traumes: professionelle, freie Schauspielerei für Kinder und Jugendliche in Frankfurt am Main zu etablieren.

Hygienekonzept

3G-Regel
Zurzeit gilt die 3G-Regel, d.h. der Theaterbesuch ist möglich für Personen, die vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Als Nachweise gelten der Impfpass, eine ärztliche Bescheinigung der Genesung oder ein tagesaktueller Schnelltest eines Testzentrums in Verbindung mit einem Ausweis.

Kinder und Jugendliche, die einer Testpflicht nach der Schul- und Kita-Coronaverordnung unterliegen brauchen für den Theaterbesuch kein Testergebnis – es reicht die Vorlage ihres Test- oder Schülerausweises. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.

In allen Innenräumen des Theaterhauses müssen Besucher*innen über 6 Jahren eine medizinische Maske tragen, nicht aber am Sitzplatz. In den Aufführungsräumen sorgen Lüftungsanlagen für die stetige Zufuhr von Außenluft. Vor- und nach den Vorstellungen wird zusätzliche gelüftet.

Um im Verdachtsfall die Nachverfolgung der Infektionskette sicherstellen zu können, sind wir verpflichtet, eine Teilnehmerinnenliste zu führen. Diese Liste wird 4 Wochen nach der Veranstaltung vernichtet.