Kim Efert’s KIM KONG Trio - Kim Eferts KIM KONG TRIO

Kim Efert, Peter Schwebs, Christian Schoenefeldt  

Charles-Lindbergh-Ring 10
32756 Detmold

Tickets ab 14,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Detmold FB 8, Charles-Lindbergh-Ring 10, 32756 Detmold, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 14,00 €

Normalpreis Ermäßigt

je 12,00 €

Abendkasse

je 16,00 €

Abendkasse Ermäßigt

je 14,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung für Schüler, Studenten bis 28 Jahre, Auszubildende, Inhaber eines Sozialpasses,
Inhaber der Ehrenamtskarte Detmold, Schwerbehinderte ab GdB 80%
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Kim Efert’s KIM KONG Trio

KIM EFERT - GITARRE, KOMPOSITION
PETER SCHWEBS - KONTRABASS
CHRISTIAN SCHÖNEFELDT - SCHLAGZEUG

mit Kim Efert ist kein Straight-Ahead-Jazz zu erwarten. Er mag es seiner Gitarre die unterschiedlichsten Klangqualitäten zu entlocken. In seinem neuen Trio KIM KONG mischen sich seine Leidenschaften für den Sound der 50er Jahre mit schroffen, bluesigen Anklängen, verschrobenen Rockfarbklexen und einer Prise modernem Jazz. In dieser klassischen Trio Besetzung wie einst bei Jimi Hendrix oder Barney Kessel agieren die Musiker mit großer Spielfreude und Spontanität. Mal fühlt man sich versetzt in einen Tarantinofilm, mal badet man in einer weichen Klanglandschaft bis man von einem treibenden, hinkenden balkanartigen Rhythmus wachgerüttelt wird. Sangliche Melodien, elastische Grooves und ein großes Dynamisches Spektrum ... eben KIM KONG!

Videos

Ort der Veranstaltung

Hangar 21
Charles-Lindbergh-Ring 10
32756 Detmold
Deutschland
Route planen

Der Hangar 21 in Detmold ist ein wichtiges Zentrum der Begegnung und soziokulturellen Erfahrung für die Region Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und Europa. Er gilt als innovatives, spartenübergreifendes Kunst- und Kulturforum mit Veranstaltungen aus dem Theater, der Musik, Film, Tanz und Bildende Kunst. Als Kulturfabrik und mit speziellen Workshops fördert er die kulturelle Bildung vor allem der jungen Menschen, die sonst wenig Zugang zur Kultur haben und ist offen für Europa und internationale Kulturarbeit.

1936 wurde das Gebäude, welches heute das Kulturzentrum Hangar 21 ist, als Flugzeughalle errichtet und durch die stützenfreie Stahlkonstruktion aus Bogenbindern stellt es eine architektonische Besonderheit dar. 1999 wurde der Hangar dann zu einer Ausstellungshalle umfunktioniert und seitdem ist Kultur aus den ehemaligen Fliegerhallen nicht mehr wegzudenken. Nachdem er von 2000 bis 2005 das Art-Kite-Museum beherbergte, bietet der Hangar 21 heute auf einer Nutzfläche von 2.200 m² Raum für Kreativität, Ideen und Produktionen, für Veranstaltungen und Veranstalter. Mit den besonderen Schwerpunkten Migration und Integration wird regionale und lokale Kulturarbeit in nationale und internationale Netzwerke eingebunden und spiegelt den soziokulturellen Anspruch der Künstler wieder.

Die Kulturfabrik Hangar 21 befindet sich im Stadtteil Hohenloh auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorsts im Nordosten Detmolds. Mit der Buslinie 708 der öffentlichen Verkehrsgesellschaft SVD ist der beliebte Veranstaltungsort (Haltestelle „Hangar 21“) bequem zu erreichen. Für die Besucher, die mit dem Auto anreisen, stehen Parkplätze auf dem großen Parkplatz der Halle zur Verfügung. Die Kulturfabrik Hangar 21 freut sich auf Ihren Besuch!