Kieztour - St.Pauli, das Rotlichtviertel und die Reeperbahn

Ausgang Millerntorplatz Deu-20359 Hamburg

Tickets ab 20,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Schönes Hamburg, Wandsbeker Stieg 22, 22087 Hamburg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 20,00 €

Schüler, Studenten, Auszubildende

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Für Rollstuhlfahrer und schwerbehinderte Personen gilt die Ermäßigung für 15,00€. Mit "B" im Ausweis erhält die Begleitperson freien Eintritt.
Kinder bis 13 Jahren erhalten freien Eintritt. Für die Veranstaltung gibt es keine Alterbegrenzung.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Kiez-Tour in Hamburg
Vorbereitung auf das pulsierende Nachtleben von St. Pauli. Die Reeperbahn ist die zentrale Straße des Stadtteils und mit dem Spielbudenplatz, der Davidwache und Beatlesplatz reich an Sehenswürdigkeiten. Erfahrt Wissenswertes über die Vergangenheit und Insider-Tipps für den weiteren Abend.
Weitere Informationen
St. Pauli ist bekannt als eine Partymeile, Hafenkante aber auch als Wohnviertel und kann auf eine interessante Geschichte zurückblicken. Bei dieser Tour erfahren die Teilnehmer alles über die Vergangenheit und Entstehung von Hamburgs ehemaliger Vorstadt aber auch aktuelle und Insider-Infos und Tipps fürs Nachtleben.
Ein ortskundiger Guide leitet die Gruppe zur Herbertstraße und den Silbersack. Die Teilnehmer können Deutschlands berühmteste Polizeistation, die Davidwache bestaunen und selbstverständlich fotografisch festhalten.

Highlights:
St. Pauli - einst die "Vorstadt" Hamburgs
Historische Hintergründe zum Stadtteil
Insidertipps für das Nachtleben von einem ortskundigen Guide
Große Freiheit, Reeperbahn, Hans-Albers-Platz
Davidstrasse und Herberstrasse (nur für Männer)
Rotlicht, Party und Musicaltheater

Ort der Veranstaltung

U-Bahnstation St. Pauli
Millerntorplatz 1
20359 Hamburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Direkt unter dem Millerntorplatz liegt die U-Bahnstation St. Pauli. Sie ist eine wichtige Haltestelle für Veranstaltungen auf dem Heiligengeistfeld und im Millerntor-Stadion. Von hier aus starten auch viele Kieztouren durch Hamburgs bekanntes Szene-Viertel.

Die Geschichte des U-Bahnhofes geht auf den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Er wurde nach zweijähriger Planung und Bauphase 1912 unter dem Namen „Millerntor“ fertiggestellt. Die Umbenennung erfolgte 1935 in „St. Pauli“, zwischenzeitlich wurde auch der Bahnsteig verlängert. In den 60ern wich die Sperranlage den Fahrkartenautomaten, 1979 fand eine umfangreiche Renovierung statt, die unter anderem den Einbau einer Rolltreppe mit sich brachte. Ein weiterer Umbau folgte 1999, der das heutige Erscheinungsbild der Station prägte. Bei dieser kamen die Wandfliesen aus der Entstehungszeit zum Vorschein, die saniert und erhalten wurde.

Die U-Bahnstation St. Pauli liegt im gleichnamigen Stadtteil am Ostende der Reeperbahn. Bus und U- Bahn sorgen für einen reibungslosen Anschluss zum öffentlichen Personennahverkehr.