Kettcar + Support

Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg

Tickets ab 36,40 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Tourist Information Würzburg, Falkenhaus am Markt, 97070 Würzburg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 36,40 €

ermäßigt

je 32,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr haben freien Eintritt.
Die ermäßigten Preise gelten gegen Vorlage der gültigen Legitimation für:
SchülerInnen, Azubis, Studierende, Wehr- und Zivildienstleistende, Schwerbehinderte (ab 60%), Erwerbslose, SozialhilfeempängerInnen und RentnerInnen sowie InhaberInnen der Bayerischen Ehrenamtskarte
Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit "B" im Ausweis erhalten in der Tourist Information & Ticket Service in Würzburg für sich und die Begleitperson EIN ERMÄSSIGTES Ticket: 1 Ticket = 2 Personen

INFO ZUR TEILBESTUHLUNG: Die Gäste können wahlweise auf der großen Hafentreppe oder den aufgestellten Stühlen Platz nehmen bzw. sich an der Bar oder auf dem Gelände aufhalten.
Postversand

Veranstaltungsinfos

Kettcar – Ich vs. Wir

Ungewohnt deutlich spielen Kettcar gegen Ego-Zyniker, Pegidisten und die ganzen Angstszenarien besorgter Bürger an. Mit Texten, die gesellschaftspolitische Statements zum Zeitgeschehen formulieren und eher linke Positionen aufgreifen. Der Sound klingt nach Gitarren-Pop und Indie-Punk, tönt fast hymnisch und definiert sich durch klare Riffs und eingängige Akkorde. „Ich vs. Wir“ ist das neue Album nach mehr als fünf Jahren kreativer Pause, die sich die Hamburger Indie-Poeten gegönnt haben.

Die Band gibt es seit 2001, Gründer sind Marcus Wiebusch (voc., git.), Frank Tirado-Rosales (drums) und Reimer Bustorff (voc., bass). Der Anfang geriet holprig und pragmatisch zugleich: Weil sich für das Debütalbum „Du und wieviel von deinen Freunden“ kein Plattenlabel fand, holten sich Wiebusch und Bustorff noch Thees Ullmann von Tomte dazu und gründeten zu dritt das Indie-Label Grand Hotel van Cleef (GHvC) – und Kettcar hatte seine Plattenfirma. Inzwischen hat sich der musikalische Stil instrumental entwickelt und klingt durch den Einsatz von Klavier, Streich- und Blasinstrumenten progressiver, etwas jazziger und nach Gitarren-Pop (Bustorff). Also Leinen los für ein abwechslungsreiches Konzert auf der Hafenbühne.

Ort der Veranstaltung

Freitreppe Alter Hafen
Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg
Deutschland
Route planen

Die Freitreppe im Alten Hafen in Würzburg ist ein beliebter Treffpunkt für die Bewohner der Stadt am Main – und ein ganz besonderer Publikumsraum bei Konzerten und anderen Veranstaltungen.

Direkt am Fluss gelegen, bietet sich hier ein einzigartiger Blick auf die schwimmende Bühne und die Weinberge im Hintergrund. Heute dient der Alte Hafen, auch Kraftwerk genannt, vor allem kulturellen Zwecken. Gerade in den Sommermonaten ist auf den Stufen der Freitreppe immer etwas los: Veranstaltungen wie Freilichtkino, Konzerte oder der jährliche Hafensommer werden hier in eine ganz besondere Atmosphäre gehüllt. Durch den großen Unterstand, der sich über die Treppe wölbt, entsteht an diesem Ort zudem eine spezielle Akustik.

Die Freitreppe im Alten Hafen befindet sich direkt neben dem Kulturspeicher und somit in einer Toplage. Der Hauptbahnhof wie auch die Altstadt von Würzburg sind zu Fuß erreichbar. Einem Konzertbesuch mit toller Stimmung am Main steht hier nichts mehr im Wege!