Keim-X-Zelle & Absoluth - Keim-X-Zelle, Absoluth und Support

Brückenstr. 23
90419 Nürnberg

Tickets ab 10,00 €

Veranstalter: Pechschwarz, Allersberger Str. 185 L1a, 90461 Nürnberg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 10,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer und Begleitperson erhalten zusammen ein Ticket
Kontaktdaten die Ermäßigungsstufen verwaltet:
Telefon: 0911 93 73 095
E-Mailadresse: info@pechschwarz.net
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Radikal - Pointiert - Offensiv. So klingt KEIM-X-ZELLE (gesprochen
„Keimzelle X“). Das Projekt geht an den Start, um Punk mit Rap zu
verbinden und obwohl nahezu alle Mitwirkenden in bereits durchaus
etablierten und bekannten Szene Acts aktiv sind bzw. waren, verzichten
sie bewusst auf Namedropping. Kein Bock mehr auf Selbstdarstellung. Viel
wichtiger ist KEIM-X-ZELLE die Message und die soll an erster Stelle
stehen. Nach der ersten Single „Mitte der Gesellschaft / Zwischen
Wüstensand und Stacheldraht“ 2015, erscheint nun Ende November mit
„Strsz“ das langersehnte Debütalbum mit 13 Tracks voller Wut auf die
herrschenden politischen und gesellschafltichen Verhältnisse. Das Album
wird am 17. November 2017 bei Aggressive Punk Produktionen erscheinen.

Mit dabei sind außerdem noch ABSOLUTH. Die Zweimann Hip Hop Crew aus
Nürnberg machen politischen Rap zwischen straightem Aufruf zum
Widerstand gegen die zunehmend aufsteigenden rassistischen,
sexistischen, nationalistischen und antisemitischen Verrohungen einer
postnazistischen Gesellschaft. Andererseits aber auch die rap-gewordene
Proklamation von Lafargues "Recht auf Faulheit". So werden, neben den
klaren Absagen gegenüber einem sich völkisch-nationalistisch gebärenden
Mob, wiederum auch mit viel (Wort-)Witz die dionysischen Momente des
Alltags in den Mittelpunkt gerückt.

Ort der Veranstaltung

Stadtteilzentrum Desi e.V.
Brückenstrasse 23
90419 Nürnberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Verein Desi e.V. wurde 1978 gegründet. Das Hauptaugenmerk liegt auf Programm-, Flüchtlings- und Jugendkulturarbeit. Als selbstverwaltetes Zentrum verfolgt die Desi das Ziel, für alle Gruppen, Mitarbeiter und Besucher ein größtmögliches Maß an Selbstbestimmung zu erreichen. Die Desi bietet verschiedenen Gruppen Raum, sich zu treffen und ihre eigenen Vorstellungen bezüglich Kultur und Politik umzusetzen.

Etliche Vereinigungen und Initiativen finden in der Desi ihr Zuhause. Die Interessengemeinschaft Freie Flüchtlingsstadt Nürnberg, die 1986 aufgrund der damaligen rassistischen Wahlkampagne gegen Flüchtlinge gegründet wurde, wird genauso in dem Zentrum beherbergt, wie auch die Stelle für Jugendkulturarbeit eine Fahrradwerkstatt, die Desi-Kneipe und die Karawane, die sich für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten einsetzt.

Im Rahmen des SommerNachtFilmFestivals flimmern außerdem jedes Jahr im August unter freiem Himmel Filme über die Leinwand. In der schönen Freiluftarena des Zentrums zeigt der Veranstalter des Festivals, das Mobile Kino e.V. an etwa zehn Terminen Filme, die abseits von Mainstream und Kommerz liegen. Dieses Kinoprogramm entwickelte sich über die Jahre von einem Geheimtipp zu einem beliebten Festival, das jährlich mehrere Tausend Zuschauer anlockt!