KAY RAY Show - MUND STÜCK WERK

Kaiserslauterer Str. 1
67098 Bad Dürkheim

Tickets from €16.00
Concessions available

Event organiser: Stadt Bad Dürkheim, Kurbrunnenstraße 14, 67098 Bad Dürkheim, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €16.00

ermäßigt

per €11.00

ermäßigt Rheinpfalz/Kurkarte

per €15.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Kay Rays Show ist anders. Weil Kay Ray anders ist. Anders als die Allermeisten seiner Spaßmacherzunft.
In diesen hochmoralisch aufgeladenen Zeiten des alternativlosen Politischkorrektseins wirkt Kay Ray in seiner schelmischen Unbefangenheit fast wie der Letzte seiner Art. Einer, der weder dem gebotenen Ernst noch der Etikette huldigt sondern einzig dem Spaß. Seine Unverschämtheit ist die eines Kindes, das ausspricht, was es denkt - zu jeder Wahrheit fähig und zu allen Faxen bereit.
Ohne Rücksicht auf Verluste. Ohne Angst vor Shitstorms, Nazikeulenschwingerei und anderen Zeitgeistgestörtheiten.

Denn Kay Ray ist ein Kasper. Ein leibhaftiger Schelm, frei von Scheu und Scham. Ein Eulenspiegel, fern aller Meinungen und Moden. Ein klassischer Kobold, dessen Kapriolen weder Gürtellinien noch andere Geschmacksunter- und Obergrenzen kennen. Ein göttlicher Gaukler ist Kay Ray. Ein Spaßmacher ohne Furcht und Tadel.
Stets hält er uns den Spiegel als Narr vor, nie als Neunmalkluger. Kobold und Komödiant ist er, Frechdachs und Filou. Humor ist ihm eine Scherzensangelegenheit; für eine Pointe würde er sogar seine Großmutter verkaufen - oder zumindest Claudia Roth.

Videos

Location

Dürkheimer Haus
Kaiserslauterer Str. 1
67098 Bad Dürkheim
Germany
Plan route

Das imposante Gebäude mitten im Herzen der Stadt Bad Dürkheim blickt auf eine traditionsreiche Historie zurück. In dem einstigen Gasthaus sind nun eine Café-Bar, ein Tanzhaus und ein Spa untergebracht.

„Zum Schaaf“ hieß die erste Gaststätte, die hier unter Führung Johann Conrad Schaafs bis 1755 entstand. Nach dessen Tod folgte eine Reihe an Eigentümern, doch das Gebäude blieb eine Gaststätte. 1835 erwarb ein Wirt mit seiner Frau das Haus und ließ es neu erbauen. Seine Frau, die „schöne Anna“, führte nach dem Tod ihres Gatten das Haus weiter und machte „Zu den vier Jahreszeiten“, wie es nun hieß, zu einem renommierten Etablissement. Bad Dürkheim wurde durch sie zu einem weit über die Region bekannten Städtchen, in dem sich der Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens im Dürkheimer Haus abspielte. Wegen seiner vorzüglichen Küche kamen sogar Kaiserin Augusta, Ludwig I. von Bayern oder der Vater des Struwwelpeter Heinrich Hoffman in die Kurstadt im Herzen des Pfälzer Waldes.

Seit 2007 beherbergt das historische und traditionsreiche Haus eine Café-Bar und ein Tanzhaus. Das Zusammenspiel von Küche und Tanz hat hier Tradition und wird mit der Cha Cha Bar und dem Tanzhaus La Danza weitergeführt. Nahe der Innenstadt darf hier in stilvoller Atmosphäre getanzt und das eine oder andere Gläschen genossen werden.