"Katzenmusik" . Musik-Plauderei

Uhlandstraße 26
76135 Karlsruhe

Tickets ab 5,00 €

Veranstalter: KlangKunst e.V. in der Hemingway Lounge, Uhlandstraße 26, 76135 Karlsruhe, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Musik-Plauderei . "Katzenmusik - die erste Frühlingslerche der Freiheit" . Mit Hans Hachmann & Peter Lehel (sax) . Angeblich kommt das Wort „Katzenmusik“ vom lauten, eindringlichen und unmelodischen Geschrei rolliger Katzen bzw. der ebenso intensiven Antwort darauf seitens ihrer männlichen Artgenossen – aber der Begriff ist vieldeutig: Wie die Wissenschaft herausgefunden hat, hören Katzen gerne Musik, besonders sanfte, klassische, zur agressionsabbauenden Entspannung. Und – laut Elke Heidenreich, Domenico Scarlatti und anderen – bewegen sich Katzenpfoten recht gerne auf Klavier- oder Cembalotasten. Nicht zuletzt ist „Katzenmusik“ aber auch eine abfällige Bezeichnung für nicht einfach zu hörende, avantgardistische oder Jazz-Musik. Der frühere SWR2 - Moderator Hans Hachmann befasst sich mit den musikalischen Aspekten der Katzenliebe. Gesprächspartner ist – mit Musikbeispielen – der erklärte Katzenliebhaber Peter Lehel.

Ort der Veranstaltung

Hemingway Lounge Karlsruhe
Uhlandstraße 26
76135 Karlsruhe
Deutschland
Route planen

Mit der Hemingway Lounge ist in Karlsruhe ein Ort für Klangkunst und Lebensart entstanden, wo man bei einem Glas guten Weins Live-Konzerte in Hautnah-Atmosphäre genießen darf. Nationale wie internationale Stars der Szene finden sich hier regelmäßig ein, um Ihnen unnachahmliche Musikerlebnisse zu bieten.

Wolfgang Meyer, Professor für Klarinette und ehemaliger Direktor der Hochschule für Musik, eröffnete 2008 dieses kleine aber feine Lokal in der Weststadt Karlsruhes. Zum ausgesuchten Musikprogramm gibt es auch kulinarisch eine breite Auswahl: Cocktails, Weine, Rum, Gin und Tapas bieten für jeden das Richtige. Etwa 60 Gäste passen in den gemütlichen Raum und dürfen hier regelmäßig ausverkaufte Konzerte legendärer Musiker erleben.

Junge Nachwuchskünstler dürfen sich ebenso an dem über 100 Jahre alten Blüthner-Konzertflügel erproben, wie weltbekannte Musikgrößen. So spielten hier beispielsweise schon der Saxophonist Tony Lakatos, der Akkordeonist Jean-Louis Matinier oder Jazz-Pianist Kálmán Oláh. Das Programm bewegt sich dabei erfrischend zwischen Jazz, Folk oder Latin, bietet aber ebenso klassische Konzerte oder auch mal die eine oder andere Überraschung.