Katja Riemann: Weg sein – hier sein

Einsiedelstraße 6
23554 Lübeck

Tickets ab 12,00 €

Veranstalter: Heinekomm UG, Herlingsburg 6-10, 22529 Hamburg, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz - Freie Platzwahl

Normalpreis

je 12,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit "B" im Ausweis zahlen den Normalpreis, deren Begleitperson erhält freien Eintritt mit separat gebuchter Karte.

Kinder bis einschließlich 12 Jahren haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Sie ist eine der bekanntesten und renommiertesten Schauspielerinnen des deutschen Films –Katja Riemann. Bei »Der Norden liest« präsentiert die UNICEF-Botschafterin ein Projekt, das ihr besonders am Herzen liegt: Sie stellt literarische Texte geflüchteter syrischer Autoren vor.

Die Anthologie »Weg sein – Hier sein« versammelt Texte von neunzehn Autoren, die nach Deutschland geflohen sind. Sie schreiben über ihr altes Leben, über Arbeit, Familie, Freunde. Darüber, wie schwer es, ist in der neuen Welt einen Platz zu finden. Texte, die davon erzählen, was es heißt, die Heimat zu verlieren. Violinistin Franziska Hölscher und Pianist Severin von Eckardstein setzen dazu musikalische Kontraste mit europäischer und orientalischer Musik.

»Fack ju Göhte«, »Er ist wieder da« oder »Türkisch für Anfänger« – Katja Riemann hat in einigen der populärsten Filme der letzten Jahre mitgespielt, auch in Kinderfilmen wie »Bibi Blocksberg« ist sie zu sehen. Nur wenige deutsche Schauspielerinnen haben ein solch breites Spektrum und kaum eine ist so erfolgreich. Katja Riemann wurde mit Filmpreisen wie dem Bambi geehrt, aber sie wurde auch mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Das bekam sie für ihr Engagement für die Menschenrechte und für Kinder: »Mit ihrem uneigennützigen Einsatz sensibilisiert sie die Öffentlichkeit für soziale und gesundheitliche Missstände und wirbt aktiv Hilfe ein.«

Franziska Hölscher gehört zu den gefragtesten Geigerinnen der jungen Generation, sie spielt u. a. mit internationalen Solisten wie Martha Agerich. Der Pianist Severin von Eckardstein ist Preisträger des renommierten Brüsseler Klavierwettbewerbs »Grand Prix International Reine Elisabeth«; er kuratiert gemeinsam mit Hölscher die Kammermusikreihe »Klangbrücken« im Konzerthaus Berlin.

Moderatorin des Abends ist Julia Westlake vom NDR »Kulturjournal«.

Anfahrt