Katie Freudenschuss - Bis Hollywood is eh zu weit! Kabarett • Musik • stand-ups


Tickets ab 19,70 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Kabarett • Musik • stand-ups

Sie ist Comedienne, Sängerin, Pianistin, Songschreiberin und Sachensagerin. "Bis Hollywood is eh zu weit": in ihrem Solo beweist Katie, daß der Name Freudenschuss zugleich ein Versprechen ist. Denn ihre Stärke liegt in der feinen Beobachtungsgabe, mit der sie unterhaltsam-schonungslos unseren Alltag seziert, das Leben, die Liebe, den ganzen Rest. Die Hamburger Halbösterreicherin mit Restschmäh sinniert, was wäre wenn – sie aus Schweden käme, warum Stadiongesänge Kunst sind, wieso man nie ohne Windmaschine S-Bahn fahren sollte..., improvisiert mit Zuschauern, deren Reaktionen und begleitet ihre Geschichten und größten Hits hinreißend auf dem Klavier.
Vorsicht! Gerade wenn man von ihrer warmen Stimme und ihren Songs auf einem poetischen Wölkchen sitzt und es sich an diesem flauschigen Ort gemütlich machen will, kommt der unerwartete Wolkenbruch. Der Schritt von süßer Melancholie zu scharfer Ironie liegt nur einen Akkord oder eine Zeile entfernt.
Ein Abend mit Frau Freudenschuss ist wie ein Treffen mit Freunden, ehrlichen Gefühlen, lustigen und komischen Ereignissen und guter Musik. Doch wie das nun mal mit Freunden so ist, sie sagen einem die Wahrheit. Und die ist manchmal rührend und bewegend, im nächsten Augenblick knallhart und bitterböse. Mit Mut zu Gefühl und Pathos plädiert Katie für ein bißchen mehr Hollywood im DaSein – für dich, für mich, für alle!

Ort der Veranstaltung

unterhaus - Mainzer Forum-Theater gGmbH
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.