Katia & Marielle Labéque - Raphaël Séguinier, Gonzalo Grau


Veranstalter: Stadt Kempen, Burgstraße 19, 47906 Kempen, Deutschland

Tickets

Restkarten evtl. an der Tages-/Abendkasse, Infos unter Tel. 0 21 52 / 917-264

Veranstaltungsinfos

Katia & Marielle Labèque | Klavier
Raphael Séguinier & Gonzalo Grau | Percussions

Sonderkonzert
der Kempener Stiftung „Bürger für Klassik“

Hommage à Leonard Bernstein
Werke von Philip Glass und
L. Bernsteins „West Side Story“ in einem Arrangement
für zwei Klaviere und Percussions

Der 1990 verstorbene große Komponist, Dirigent und Pianist Leonard Bernstein wäre am 25. August 2018 hundert Jahre alt geworden. Das wahrscheinlich berühmteste Klavierduo der Welt, die Schwestern Katia und Marielle Labèque, nehmen das zum Anlass für eine besondere Tournee, in deren Mittelpunkt das erfolgreichste Werk des Komponisten, die „West Side Story“ steht. Hits wie „Maria“, „America“ „I feel pretty“ und „Tonight“ haben nicht nur die Musicalfans rund um die Welt im Ohr. Um die vielen Farben der Orches-terpartitur optimal erlebbar zu machen, sieht das Arrangement von Irwin Kostal zusätzlich zu den zwei Flügeln noch zwei Percussionisten vor. Man darf sich auf ein spektakuläres Konzerterlebnis gefasst machen. Im ersten Teil des Abends werden die Labèques an zwei Klavieren Stücke von einem anderen populären Amerikaner spielen, von Philip Glass, dem Meister der hypnotischrepetitiven Minimal Music.
Wie kommt es, dass wir für Kempen einen Termin von dieser spektakulären Tournee abbekommen haben und realisieren können? Katia Labèque war im November 2017 als Klavierbegleiterin der Geigerin Viktoria Mullova in der Paterskirche. Obwohl sie es bei uns ziemlich kalt fand und den ganzen Abend ordentlich gefroren hatte, kamen wir nach dem Konzert sehr liebenswürdig mit ihr ins Gespräch und konnten ihr erzählen, dass wir schon lange davon träumen, das Labèque-Duo einmal in der Paterskirche zu erleben. Terminliche und finanzielle Gründe haben es bisher unmöglich gemacht. Wir bekamen das Versprechen, dass wir eine Lösung finden werden und wenig später das Angebot der Agentur, in das Bernstein-Projekt einzusteigen. Bei allem Entgegenkommen übersteigt es unsere regulären Möglichkeiten immer noch er-heblich. Trotzdem haben wir uns entschlossen, die Chance als Sonderkonzert, also außerhalb der Abon-nements, mit Hilfe unserer Kempener Stiftung „Bürger für Klassik“ und mit erhöhten (aber immer noch maßvollen) Eintrittspreisen zu ergreifen. Unser großer Dank gilt der Bürgerstiftung und allen, die mitgeholfen haben, dieses Konzertereignis in Kempen zu ermöglichen.

Ort der Veranstaltung

Kulturforum Franzikanerkloster
Burgstr. 19
47906 Kempen
Deutschland
Route planen

Das Kulturforum Franziskanerkloster ist einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt Kempen. Es bietet Raum für kulturelle Einrichtungen sowie für Konzerte von größter Vielfalt.

Das Kulturforum ist ein säkularisiertes Kloster der Stadt Kempen. Zum Zeitpunkt seiner Auflösung durch französische Soldaten 1802 bestand es seit fast 200 Jahren. Es wurde zuerst als Lazarett, dann als Schule, Finanzamt und auch als Kreisverwaltung genutzt. Heute finden sich dort das städtische Kramer-Museum, das Thomasarchiv und die Stadtbibliothek. Konzerte, die im Kulturforum stattfinden, werden in der Paterskirche gespielt. Dort befindet sich auch das Museum für niederrheinische Sakralkunst. Als größte gewölbte Saalkirche am Niederrhein verfügt sie außerdem über eine bemerkenswerte Orgel von Christian Ludwig König, die um die Jahrtausendwende umfassend restauriert wurde.

Das Kulturforum befindet sich in günstiger Lage im Stadtzentrum von Kempen. Mehrere Parkplätze und Tiefgaragen in unmittelbarer Nähe bieten optimale Parkmöglichkeiten.