Kasper tot. Schluß mit lustig?

Lutz Grossmann-Puppenspiel, Essen, www.lutzgrossmann.net  

Brüder-Grimm-Straße 47
36396 Steinau an der Straße

Tickets ab 18,60 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Steinau, Brüder-Grimm-Straße 70, 36396 Steinau an der Straße, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Erwachsene

je 18,60 €

Emäßigt

je 9,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Ein Handpuppenspiel auf der Grenze zwischen Leben und Tod
Koproduktion mit dem Theater Waidspeicher Puppentheater Erfurt

Tritratrallala- seid ihr alle da? So fingen in der guten alten Zeit die guten alten Kasperstücke an. Doch das war einmal, denn dunkle Gestalten haben sich zu einer furchtbaren Macht verbündet, die nur ein Ziel kennt: nie wieder Tritratrallala. - Der Zeitpunkt ist gut gewählt, Kasper ist nämlich in
schlechter Verfassung und von Zweifeln geplagt. Ein Knäuel schlimmster Intrigen wird gesponnen, denen Kasper nur entgehen kann, wenn er sich auf seine ursprünglichen Kräfte besinnt und den Fluch des vorgeschriebenen Textes bricht. Denn wenn der Tod das Textbuch schreibt, dann wird das
Leben schwierig …

Zitat aus Double 1/2008: … Virtuos spielt Großmann mit den Archetypen des Kaspertheaters – Kasper, Gretel, Tod, Teufel und Großmutter – und jagt sie schonungslos durch die Problemfelder unserer Gegenwart. (…) Der Zuschauer rechnet mit dem Schlimmsten – meist zu Recht – und hat dennoch
diebisches Vergnügen an all den fatalen bis letalen Verwicklungen, weil diese mit viel Spielwitz und ungemein temporeich und gekonnt dargeboten werden.

Videos

Ort der Veranstaltung

Ratskeller im Rathaus
Brüder-Grimm-Straße 47
36396 Steinau an der Straße
Deutschland
Route planen

Die Stadt Steinau an der Straße liegt im schönen Kinzigtal, zwischen Vogelsberg und Spessart, und somit im Südosten des Landes Hessen. Der Namenszusatz „an der Straße“ bezieht sich auf die Via Regia, die alte Handelsstraße von Frankfurt am Main nach Leipzig.

Selbst die Gebrüder Grimm konnten dem Charme der Stadt nicht widerstehen, und verbrachten einen Teil ihrer Jugend in Steinau an der Straße. Im Marionettentheater „Die Holzköppe“ werden ihre Märchen lebendig erzählt. Auch Märchen-Stadtführungen und Märchenerzählungen machen diese Stadt zu etwas Besonderem. Neben der Industrie hat sich Steinau zudem als Ausflugs-und Kulturstadt etabliert. Alljährlich kommen unzählige Besucher, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu bewundern. Im Ratskeller im Rathaus der Stadt finden abwechslungsreiche Veranstaltungen statt.

Besucher, die mit dem PKW anreisen, nehmen von der BAB 66 kommend die Ausfahrt Steinau. Im Stunden-Takt halten zudem Regional-Express-Züge am Bahnhof Steinau an der Straße, die zwischen Fulda und Frankfurt am Main verkehren.