Kammerkonzert der Meersburger Sommerakademie

Joseph Haydn, W. A. Mozart, Fanny Hensel-Mendelssohn  

Schlossplatz Deu-88709 Meersburg

Tickets ab 23,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Meersburg, Tourismus und Veranstaltungen, Kirchstraße 4, 88709 Meersburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Kammerkonzert
im Spiegelsaal des Neuen Schlosses Meersburg
Dienstag, 29.08.2017, 20:00 Uhr

Dozentenkonzert der Meersburger Sommerakademie

Im Rahmen der Meersburger Sommerakademie treffen sich Musiklehrkräfte, Schüler und Studierende, um in einer intensiven Fortbildungswoche neue Impulse für die schulische Musikarbeit und den Musikunterricht zu gewinnen. Die Meersburger Sommerakademie ist eine vom Land Baden-Württemberg, den Regierungspräsidien und dem Verein der Freunde der Meersburger Sommerakademie getragene Fortbildungsveranstaltung.
Das Kammerkonzert wird in diesem Jahr von den Dozenten der Akademiewoche bestritten.

Unter der künstlerischen Leitung von Joachim Bänsch (Solohornist des SWR Orchesters Stuttgart) musizieren die Musiker Werke von Joseph Haydn (Divertimento Es-Dur),
W. A. Mozart (Flötenquartett KV 285/Quintett KV 407) und Fanny Hensel-Mendelssohn (Streichquartett Es-Dur).

Ort der Veranstaltung

Neues Schloss
Schlossplatz 12
88709 Meersburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mit grandioser Sicht über die eindrucksvolle Landschaft thront das Neue Schloss Meersburg über dem Bodensee. Diente es im 18 Jahrhundert noch als Residenz der Fürstbischöfe, so ist es heute nicht nur Ort zahlreicher kultureller Veranstaltungen, sondern beherbergt auch das Schlossmuseum.

Bereits seit der Reformation bewohnten die Fürstbischöfe von Konstanz das Alte Schloss, die Meersburg. Die Residenz wurde zwei Jahrhunderte später, ab 1710, um das Neue Schloss erweitert: 1762 wurde Einzug gefeiert in das nun repräsentativen Gebäude, die unter anderem durch ein monumentales Treppenhaus und exklusive Innenausstattung beeindruckten. Die barocke Residenz besteht nicht nur aus altem und neuem Schloss, sondern auch aus einem Reithof, im dem heute das Staatsweingut untergebracht ist, dem ehemaligen Priesterseminar und natürlich einem Lustgarten. Am Steilhang über dem Ufer des Bodensees gelegen, garantieren der malerische Pavillon sowie der Garten einen unglaublichen Blick. Nicht nur das Schloss an sich, auch das Schlossmuseum in der Beletage ist den Besuch wert: Exponate zur barocken Jagd, Wein und Weinanbau oder originale Musikinstrumente sind hier ebenso zu finden, wie das Naturalienkabinett, das von der Sammelleidenschaft der Kirchenfürsten zeugt.

Diese Residenz wurde zum entspannten Feiern gebaut: Kein Wunder, dass die Meersburg jährlich Schauplatz zahlreicher kultureller Veranstaltungen ist. Ob Konzerte, Hochzeitsfeiern, Geburtstage, Firmenfeiern oder Kongresse, hier gibt es für jeden Anlass den richtigen Raum.