Kammerkonzert der Akademisten der Kurt Masur Akademie Dresden

Kurt Masur Akademie – Orchesterakademie der Dresdner Philharmonie  

Wettinerplatz 13
01067 Dresden

Tickets ab 15,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz 13, 01067 Dresden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die Kurt Masur Akademie gibt hochbegabten jungen Nachwuchsmusikerinnen und -musikern aus dem In- und Ausland die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung Praxiserfahrungen bei der Dresdner Philharmonie zu sammeln. Sie lernen dabei nicht nur die besondere Spielkultur und das Klangideal des Orchesters kennen, sondern absolvieren gleichzeitig einen weiterbildenden Masterstudiengang mit Schwerpunkt Orchesterpraxis an der HfM Dresden. Im Laufe der viersemestrigen Ausbildung wirken die Akademisten bei Proben und Konzerten in Dresden und auf Tourneen mit, erhalten Einzelunterricht durch Mitglieder der Dresdner Philharmonie und gestalten Kammerkonzerte.
In diesem Kammerkonzert präsentieren sich die sieben Akademistinnen und Akademisten der Jahrgänge 2017 und 2018 gemeinsam mit Musikerinnen und Musikern der Dresdner Philharmonie.

Mitglieder der Kurt Masur Akademie – Orchesterakademie der Dresdner Philharmonie
Selma Sofie Bauer/Fagott
Eunsil Kang/Violine
Sofia von Freydorf/Violoncello
Joshua Nayat Chávez Márquez/Kontrabass
sowie die Akademisten, die zur Saison 2018/19 neu in die Orchesterakademie aufgenommen werden, und Mitglieder der Dresdner Philharmonie

Veranstaltung der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Kooperation mit der Kurt Masur Akademie - Orchesterakademie der Dresdner Philharmonie e. V.
Foto: Markenfotografie

Ort der Veranstaltung

Hochschule für Musik Dresden hfm
Wettiner Platz 13
01067 Dresden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bietet Studierenden ein breites Spektrum an Studiengängen im Musikbereich sowie die Chance, ihr Können vor Publikum zu beweisen und hat sich daher nicht nur als Ausbildungsstätte, sondern auch als Veranstaltungsort einen Namen gemacht.

Gegründet wurde die Hochschule als privates Konservatorium im Jahre 1856. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt sie den Hochschulstatus. Aktuell werden hier etwa 600 Studenten in den Bereichen Orchestermusik, Komposition-Musiktheorie, Dirigieren, Klavier, Gesang, Gesangspädagogik, Schulmusik sowie Jazz, Rock und Pop ausgebildet.

Konzerte des begabten akademischen Nachwuchses finden im zentralen Hochschulgebäude auf dem Wettiner Platz am Rande des Stadtzentrums statt. Hier befinden sich ein großer Konzertsaal, der Platz für 450 Zuschauer bietet sowie ein kleinerer Saal, in denen neben musikalischen Darbietungen auf höchstem Niveau auch anregende Vorträge stattfinden.