Kammerchor Stuttgart

Kirchplatz Deutschland-88250 Weingarten

Tickets ab 16,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Weingarten - Abteilung Kultur und Tourismus, Münsterplatz 1, 88250 Weingarten, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Felix Mendelssohn Bartholdy: Motetten op. 23
„Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ für Soli, vier gemischte Stimmen und Orgel
„Ave Maria“ für Soli und acht gemischte Stimmen und Orgel
„Mitten wir im Leben sind“ für acht gemischte Stimmen
Te Deum Laudamus für Soli, Doppelchor und Continuo

Georg Philipp Telemann: „Ein feste Burg ist unser Gott“, Choralmotette für vier gemischte Stimmen

Johann Christoph Altnickol: „Befiehl du deine Wege“, Choralmotette für Soli und vier gemischte Stimmen

Frieder Bernius Leitung

Zum Reformationsjahr 2017 und zum 250. Todestag Georg Philipp Telemanns gibt der international renommierte Kammerchor Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius ein Konzert in der Basilika Weingarten. Bernius stellt in seinem Basilika-Konzert ein Programm aus Kompositionen zusammen, die vorwiegend über Luther-Texte bzw. -Choräle vertont wurden. Dabei kommt auch eine Choralmotette von Georg Philipp Telemann vor, der in der Epoche des Barock als größter
Komponist galt und dann aber in Vergessenheit geriet. Inzwischen hat man seine musikalische Größe wiedererkannt und spielt ihn zu Recht in aller Welt.

Im Mittelpunkt des Konzerts steht aber die Musik Felix Mendelssohns, dessen Gesamtwerk von Frieder Bernius schon auf CD eingespielt wurde und in der Fachwelt Referenzstatus genießt. Geistliche Chormusik hat der Protestant Mendelssohn zeit seines Lebens geschrieben, aber die unter dem neutralen Titel „Kirchenmusik“ veröffentlichten op. 23 zählen zum schönsten dieser Art. Heinrich Dorn, Komponist und Dirigent, schrieb seinerzeit über das „Ave Maria“ Mendelssohns: „Die
Musik kommt durchaus aus dem Gemüte und singt so klar von Marias Heiligkeit, daß sie einen Nichtkatholiken zu ihr führen könnte.“

Also ein wunderbares Konzert zum Reformationsjahr 2017.

Der Kammerchor Stuttgart gilt international als eines der besten Ensembles seiner Art. In den über 45 Jahren seines Bestehens hat Frieder Bernius den Chor zu einer von Publikum, Fachwelt und Presse gefeierten Ausnahmeerscheinung geformt. Zahlreiche Auszeichnungen belegen das hohe Renommee des Chores. Sein Repertoire reicht vom 17. bis zum 21. Jahrhundert.

Ort der Veranstaltung

Abtei Weingarten
Kirchplatz 3
88250 Weingarten
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

An der Oberschwäbischen Barockstraße gelegen, gehört die Abtei Weingarten zu den wohl sehenswürdigsten Stationen dieser Route. Denn mit ihrem ehemaligen Klosterkomplex und der dazugehörigen Basilika St. Martin ist die Abtei nicht nur von kunsthistorischer Bedeutung, sondern auch für die römisch-katholische Kirche ein wichtiger Ort. Hier liegt eine Heilig-Blut-Reliquie, deren religiöse Verehrung weit über die Region hinausgeht und jährlich mit der größten Reiterprozession Europas, dem sogenannten „Blutritt“, geehrt wird.

Gegründet wurde das erste Kloster an dieser Stelle im Jahr 1056, der Neubau erfolgte zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Nach der Säkularisation wurde die Abtei unter anderem als Fabrik, Munitionslager, Waisenhaus und Kaserne benutzt. 1922 wurde die Abtei von Benediktinermönchen neu gegründet, im Jahr 2010 aber endgültig aufgelöst. Während dieser Periode wurde der Sakralbau von Papst Pius XII. zur „Basilica minor“ erhoben.

Heute wird die Abtei in vielfältiger Weise genutzt. Die Pädagogische Hochschule Weingarten sowie die Diözese Rottenburg-Weingarten nutzen die Räumlichkeiten der ehemaligen Klosteranlage. Doch der Höhepunkt sind seit dem Jahr 2000 neben dem Blutritt die Aufführungen der Klosterfestspiele Weingarten. Fantastische Werke werden hier vor unverwechselbaren Kulissen jährlich Tausenden von Besuchern vorgeführt, in einer einzigartigen barocken Atmosphäre.