Kammerchor Libera Voce, Leitung: David Nethen - „Songs for a winter’s night“


Tickets ab 13,10 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Kempen, Burgstraße 19, 47906 Kempen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Songs for a winter`s night…..

Der Kammerchor Libera Voce veranstaltet am Samstag, 09.02.2018 in der Paterskirche Kempen, 19.30h, ein Winterabend – Konzert mit Werken von Eric Whitacre, Eriks Esenvalds, Ola Gheilo, Sergei Rachmaninoff, Dan Forrest, Thomas Tallis, Clytus Gottwald, Fredrik Sixten u.a.

In der Tiefe des Winters liegt die Zeit zwischen Dezember und Frühling – eine Zeit der Ruhe, die von langen Winternächten ausgeht und zugleich eine Zeit der Vorfreude auf das nahende Wiedererwachen der Natur. Eine Zeit, sich nach innen zu wenden, sich zu finden – um so das Leben neu ausrichten zu können.
Komponisten haben wundervolle Werke geschrieben, die diesem elementaren Geschehen in Mensch und Natur intensiven Ausdruck verleihen: So werden im Konzert an diesem Abend Auszüge aus der „Sunrise Mass“ und das Werk „Dark Night of the Soul“ von Ola Gheilo zu hören sein; weiterhin die „3 Nocturnes“ von Daniel Elder, „Salutaris Hostia“ und „Northern Lights“ von Eriks Esenvalds sowie Auszüge aus der nach liturgischer Vorlage komponierte „Ganznächtliche Vigil“ von Rachmaninoff. Im Kontrast dazu werden die musikalisch und gedanklich herausragenden Chor-Arrangements von Clytus Gottwald zu Liedern von Gustav Mahler erklingen – u.a. „Ich bin der Welt abhanden gekommen“.
Die Tiefe und Ruhe der Klangwelten, in die diese musikalischen Werke hineinführen, vermögen Gefühle der Geborgenheit und Wärme zu vermitteln. Dabei erlebt der Zuhörer gleichzeitig eine faszinierende Klang-Reise durch sehr unterschiedliche und abwechslungsreiche Stimmungen innerer und äußerer Bilder winterlicher Nächte.
Begleitet wird das Konzert von einem Streichquartett und Klavier.

Ort der Veranstaltung

Kulturforum Franzikanerkloster
Burgstr. 19
47906 Kempen
Deutschland
Route planen

Das Kulturforum Franziskanerkloster ist einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt Kempen. Es bietet Raum für kulturelle Einrichtungen sowie für Konzerte von größter Vielfalt.

Das Kulturforum ist ein säkularisiertes Kloster der Stadt Kempen. Zum Zeitpunkt seiner Auflösung durch französische Soldaten 1802 bestand es seit fast 200 Jahren. Es wurde zuerst als Lazarett, dann als Schule, Finanzamt und auch als Kreisverwaltung genutzt. Heute finden sich dort das städtische Kramer-Museum, das Thomasarchiv und die Stadtbibliothek. Konzerte, die im Kulturforum stattfinden, werden in der Paterskirche gespielt. Dort befindet sich auch das Museum für niederrheinische Sakralkunst. Als größte gewölbte Saalkirche am Niederrhein verfügt sie außerdem über eine bemerkenswerte Orgel von Christian Ludwig König, die um die Jahrtausendwende umfassend restauriert wurde.

Das Kulturforum befindet sich in günstiger Lage im Stadtzentrum von Kempen. Mehrere Parkplätze und Tiefgaragen in unmittelbarer Nähe bieten optimale Parkmöglichkeiten.