Kämpferin und Heilige – die Jungfrau von Orléans

M. Barthel, A. Casabianchi, H. Nöhren, R. Frank, J. Steglich, S. v. Hößlin  

Schmelingstr 37
27232 Sulingen

Tickets from €16.00
Concessions available

Event organiser: VGH-Stiftung, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover, Deutschland

Tickets


Event info

Die französische Freiheitskämpferin Jeanne d’Arc steht bis heute für vorbildhaften Mut und die absolute Hingabe an ein höheres Ziel. Beseelt vom göttlichen Auftrag, führte sie die französischen Truppen zum Sieg gegen die Engländer und befreite Orléans. Als sie dem Feind in die Hände fiel, wurde sie vom Klerus angeklagt und als Ketzerin verbrannt – posthum jedoch zur Nationalheldin erklärt und später gar heiliggesprochen. Das Schicksal der mutigen Kämpferin hat viele Literaten, Komponisten und Filmemacher zu herausragenden Werken inspiriert.

Auch Friedrich Schiller setzte ihr 1801 mit „Die Jungfrau von Orléans" ein Denkmal. In seiner „romantischen Tragödie" wird aus der mythisch verklärten Heldin eine ganz irdische Frau mit echten Gefühlen, zerrissen zwischen ihrer Liebe zu Gott und der zu einem Mann – dem feindlichen Ritter Lionel. Schiller schuf mit seinem Stück einen üppigen Bilderbogen voller politischer, philosophischer und religiöser Motive, eine Parabel über den fehlbaren Menschen, der mit seinen eigenen, unbedingten Ansprüchen konfrontiert wird – und daran zerbricht.

Dramaturgin Barbara Kantel bringt das widerspruchsgeladene Drama um Jeanne d’Arc nun in gekürzter Fassung auf die Bühne: Die Schauspieler Michelle Barthel als Johanna sowie Andrea Casabianchi, Henning Nöhren, Rainer Frank, Jonas Steglich und Silvester von Hößlin lesen höchst eindringlich aus Schillers Drama und lassen Johannas überirdischen Mut und menschlichen Zweifel spürbar werden.

Location

Theater Sulingen
Schmelingstraße 37
27232 Sulingen
Germany
Plan route

Die Stadt Sulingen liegt 50 km von der Freien Hansestadt Bremen entfernt. Mit seinem facettenreichen Programm lädt das Stadttheater Sulingen alle Theater- und Kulturinteressierten ein, sich in einmaliger Atmosphäre Theatererlebnisse zu schaffen, die sie nicht so schnell vergessen werden.

Bereits seit 1993 besteht das Theater Sulingen. In regelmäßigen Abständen präsentiert es neben aktuellen und klassischen Schauspielen auch Musikstücke. Lesungen und unterhaltsame Komödien runden das Programm ab. Baulich ist das Theater an das Gymnasium Sulingen angeschlossen. Das eigens für jede Veranstaltung liebevoll dekorierte Foyer, das der Schule als Aula dient, lädt zum Verweilen ein. Ein warmes Interieur und helle Ziegel im Theatersaal erzeugen eine besondere Atmosphäre, die die gesamte Bühne und die Zuschauerränge erleuchtet. Die Zuschauer genießen durch einen leichten Anstieg und Erhöhungen auf insgesamt 446 Plätzen von jedem Platz aus beste Sicht auf die Bühne.

Das Theater Sulingen ist zentral gelegen. Von der Bushaltestelle „Sulingen Krankenhaus/Grundschule“ sind es nur wenige Minuten zur Location. Autofahrer finden Parkplätze direkt am Gymnasium auf der Schmelingstraße.